Hochwasser fließt in einen Gully.

Soforthilfe Hochwasser

Mehr erfahren

Mit einem Soforthilfe-Programm in Höhe von 200 Millionen Euro will das Land Nordrhein-Westfalen Betroffene der Hochwasser-Katastrophe finanziell unterstützen. Die Hilfsgelder können ab sofort bei der Stadt Lüdenscheid beantragt werden. Die Verwaltung steht Privatpersonen, Unternehmen und Selbstständigen auch als Ansprechpartner zur Verfügung.

Hochwasser hat Geröll, Steine, Müll und Pflanzen an den Rand eines Bürgersteigs gespült.

Geld für Schadensbeseitigung

Mehr erfahren

Für die erste Beseitigung von Hochwasser-Schäden im öffentlichen Raum stellt die Stadt Lüdenscheid kurzfristig 400.000 Euro bereit. Diese außerplanmäßige Ausgabe haben die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses am Dienstag, 27. Juli, bei einer Dringlichkeitssitzung einstimmig beschlossen.

Ein Hammer, drei Schraubendreher, eine Zange und mehrere Schrauben liegen nebeneinander auf dem Fußboden.

Holzhütten für den guten Zweck

Mehr erfahren

Die Stadt Lüdenscheid und das Jugendkulturbüro versteigern insgesamt sechs Holzhütten, die im Rahmen einer Sommerferien-Aktion entstehen. Der Erlös aus der Aktion soll Betroffenen der Hochwasser-Katastrophe im Märkischen Kreis zugute kommen.

Ein Baustellenschild warnt davor, dass Arbeiten an Gasleitungen laufen.

STL mit Sammelaktion zufrieden...

Mehr erfahren

Insgesamt fast 700 Tonnen Sperrmüll sowie Haus- und Grünabfälle hat der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid bis einschließlich Montag, 26. Juli, aus den vom Hochwasser betroffenen Gebieten in Lüdenscheid und Halver-Oberbrügge abtransportiert. Hinzu kommen ungezählte Mengen an Elektroschrott und Gefahrstoffen. Der STL ist mit dem Voranschreiten der Aufräumarbeiten zufrieden ? und lobt die ?sehr gute Zusammenarbeit? mit unterschiedlichen involvierten Behörden.

Ein Baustellenschild warnt davor, dass Arbeiten an Gasleitungen laufen.

Arbeiten an Gasleitungen

Mehr erfahren

Unterhalb der Bayernstraße und dem Oenekinger Weg müssen die Gasleitungen an jeweils einer Stelle repariert werden. Aus diesem Grund wird am Mittwoch, 28. Juli, in dem betroffenen Bereich jeweils eine Vollsperrung eingerichtet. Die Arbeiten dauern in beiden Fällen voraussichtlich bis einschließlich Freitag, 6. Juli. Eine akute Gefahr besteht nicht.

Mitarbeiter der ZGW zeigt etwas auf einem Gebäudeplan

Sanierungen an Lüdenscheider S...

Mehr erfahren
Aktuell werden mehrere Schulgebäude in Lüdenscheid saniert. Um die Einschränkungen für den Schulbetrieb möglichst gering zu halten, finden in den Sommerferien verstärkt Bauarbeiten statt.
Ein Parken-Straßenschild - ein weißes P auf blauem Grund

Sportplatz Honsel: Parkscheibe...

Mehr erfahren
Da der Parkplatz am Sportplatz Honsel immer wieder durch Dauerparker belegt war, standen für den Sportbetrieb häufig nicht ausreichend Stellplätze zur Verfügung. Um die Nutzung durch Dauerparker während der Trainingszeiten und des Spielbetriebs zu verhindern, hat die Stadt Lüdenscheid nun eine Parkscheibenregelung für die Zeit zwischen 8 und 20 Uhr eingerichtet.
Die Wiesenstraße.

Investor sichert Hilfe zu

Mehr erfahren

Die Stadt Lüdenscheid treibt die städtebauliche Entwicklung entlang der Wiesenstraße voran. In diesem Zuge soll aus dem inzwischen weitgehend brachliegenden Industriestandort ein modernes Wohnquartier werden ? Kindertagesstätte, ein Seniorenzentrum und diverse medizinische Einrichtungen inklusive. Die Pläne für das Großprojekt beinhalten auch den Abriss zweier Altbauten an der Gersbeuler Straße. Den darin wohnenden Menschen sichert der Investor zu, mit ihnen eine gemeinsame Lösung finden zu wollen, sollte es zum Verkauf der Immobilien kommen.

Murmelbahn aus Holz

Pflegeeltern in Lüdenscheid ge...

Mehr erfahren
Kindern ein sicheres und liebevolles zu Hause bieten und damit die Chance auf einen neuen Start ? das ist die Aufgabe von Pflege- und Adoptiveltern. Der Pflegekinderdienst des Jugendamts sucht zurzeit dringend neue Pflegeeltern.
Der Eingang zum Bürgeranmt der Stadt Lüdenscheid.

Bürgeramt-Besuch nur mit Termi...

Mehr erfahren

Besuche im Bürgeramt sind ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Davon ausgenommen ist die Abholung von Pass- und Ausweisdokumenten. Die Stadt Lüdenscheid begründet die Rückkehr zu dieser Regelung damit, dass die schwer von der Hochwasser-Katastrophe getroffene Nachbarkommune Altena dringend auf personelle Unterstützung angewiesen sei.

Ein Werk aus der aktuellen Sonderausstellung in der Galerie

Sonntagsführung in den Museen

Mehr erfahren
Am Sonntag, 25. Juli, führt Dr. Carolin Krüger-Bahr ab 15 Uhr durch die aktuelle Sonderausstellung der städtischen Galerie. Die Ausstellung ?a bit on the side ? Zeichnung auf Seitenwegen? präsentiert die Zeichnung als besondere, oftmals unterschätzte und ?leise? künstlerische Ausdrucksform.
Kleiderspende

Plattform für Spenden

Mehr erfahren

Nach der Hochwasser-Katastrophe ist die Hilfs- und Spendenbereitschaft im Märkischen Kreis und in Lüdenscheid weiterhin riesengroß. Jetzt hat der Caritasverband Altena-Lüdenscheid eine Online-Plattform freigeschaltet, über die Sachspenden sowohl angeboten als auch konkret gesucht werden können. Die Stadt Lüdenscheid spricht von einer ?sehr guten und einfach zu bedienenden Lösung?.

Bürgermeister Sebastian Wagemeyer an seinem Schreibtisch mit dem Telefon in der Hand

Bürgermeister-Telefonsprechstu...

Mehr erfahren
Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten, bietet Bürgermeister Sebastian Wagemeyer seine Bürgersprechstunden auch im August ausschließlich telefonisch an.
Drei Fahrzeuge des STL stehen nebeneinander.

Sperrmüll-Aktion des STL

Mehr erfahren

In vom Hochwasser betroffenen Gebieten holt der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) Sperrmüll und Elektroschrott ohne vorherige Anmeldung ab. Anwohner sollen alles, was dem Hochwasser zum Opfer gefallen ist, am Straßenrand deponieren. Die groß angelegte Sammelaktion beginnt am Mittwochmorgen, 21. Juli, und soll eine Woche später abgeschlossen sein. Möglich wird das auch durch Unterstützung aus dem Ruhrgebiet.

Rattenköder

Rattenbekämpfung an mehreren S...

Mehr erfahren
Das Ordnungsamt lässt derzeit an den Straßen Heckengang, Hohfuhrstraße und Jürgen-Dietrich-Weg ober- und unterirdisch Ratten bekämpfen. Die Stadt Lüdenscheid bittet die Grundstücksbesitzer vor Ort, die Aktion zu unterstützen, indem sie ? entweder selbstständig oder mit Hilfe eines Schädlingsbekämpfers ? etwas gegen Ratten auf dem eigenen Grundstück unternehmen.
Baustelle an der Wilhelmstraße

Umbau Wilhelmstraße: Aktueller...

Mehr erfahren
Seit März werden die Ver- und Entsorgungsleitungen in der unteren Wilhelmstraße erneuert. Voraussichtlich bis Freitag, 23. Juli, soll nun der vierte Bauabschnitt, der bis zum Sternplatz reicht, beendet sein.
Untere Teil eines Autos aus der Straße

Bürgerbeteiligung zum Straßena...

Mehr erfahren
In den kommenden Jahren werden mehrere Straßen in Lüdenscheid erneuert oder ganz neu erschlossen. Für diese Arbeiten fallen an vielen Straßen unterschiedliche Beiträge für die Anlieger an. Der Rat der Stadt Lüdenscheid hat im Frühjahr 2021 ein Straßen- und Wegekonzept beschlossen, in dem die beitragspflichtigen Straßenausbaumaßnahmen für die nächsten fünf Jahre festgelegt sind.
Hochwasserschäden.

Meldung von Hochwasser-Schäden

Mehr erfahren

Bei Feuerwehr und Ordnungsamt gehen derzeit immer wieder Anfragen von Bürgern ein, die durch das Hochwasser entstandene Schäden an ihrem Hab und Gut dokumentieren und schätzen lassen möchten. Die Stadt Lüdenscheid weist ausdrücklich darauf hin, dass für solche Fälle ausschließlich Versicherungen und Gutachter zuständig sind.

Geröll auf Straße

Spenden für Hochwasser-Opfer

Mehr erfahren

In Lüdenscheid und im gesamten Märkischen Kreis hat das Unwetter der vergangenen Tage große Schäden angerichtet. Die Hilfsbereitschaft unter den Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheidern ist groß. Sowohl die Stadtverwaltung als auch andere Organisationen erreichen zahlreiche Anfragen, wie man die Opfer des Hochwassers unterstützen kann.

Verteilung Handzettel

Notfallzentrum eingerichtet

Mehr erfahren

Die Stromversorgung in Teilen des Stadtteils Brügge ist weiterhin unterbrochen. Die Situation wird noch bis morgen, 16. Juli, andauern, da einige Keller auf der Volmeseite weiterhin unter Wasser stehen

Hochwasser und Schutt auf einer Bundesstraße.

Feuerwehr pumpt weiter Keller ...

Mehr erfahren

Auch zwei Tage, nachdem Unwetter ?Bernd? über den Märkischen Kreis hereingebrochen ist, sind in Lüdenscheid noch Keller überschwemmt. Die Feuerwehr Lüdenscheid hat jetzt zusätzliche Flachsauger-Pumpen angeschafft, um Wasser auch bei niedrigen Pegelständen aus den Häusern pumpen zu können.

Ein Fahrzeug des STL

Umgang mit Hochwasser-Sperrmül...

Mehr erfahren
Vom Hochwasser betroffene Haushalte können ab sofort alles, was dem Wasser zum Opfer gefallen ist und entsorgt werden muss, an der Straße ablegen. Der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) organisiert die Abholung.
Ein Stecker wird in eine Steckdose gesteckt.

Brügge hat wieder Strom

Mehr erfahren

Im stark vom Hochwasser getroffenen Stadtteil Brügge hat der Energieversorger Enervie nach eigenen Angaben die Stromversorgung am frühen Freitagnachmittag, 16. Juli, weitestgehend wiederhergestellt. Dennoch sind einige Haushalte nach wie vor ohne Strom. Die Stadt Lüdenscheid bietet Betroffenen sowie betreuungsbedürftigen Personen nach wie vor Hilfe an, die über eine Telefon-Hotline angefordert werden kann.

Lüdenscheids Bürgermeister Sebastian Wagemeyer.

Bürgermeister-Statement

Mehr erfahren
In einer Stellungnahme äußert sich Bürgermeister Sebastian Wagemeyer zu den Folgen des Unwetters und der aktuellen Situation. Darin spricht das Stadtoberhaupt den Angehörigen der beiden im Einsatz verstorbenen Feuerwehrmänner sein Beileid aus. Außerdem bedankt sich Wagemeyer bei allen Rettungskräften für ihren unermüdlichen Einsatz und lobt den Zusammenhalt der Bevölkerung.
Verschiedene Spielzeuge in einem Kindergarten.

Kita Brüninghausen öffnet

Mehr erfahren
Die Kindertagesstätte in Brüninghausen ist von Unwetterschäden verschont geblieben. Daher öffnet die Kita am Freitag, 16. Juli, wieder zu den gewohnten Zeiten. Die Einrichtungsleitung informiert alle Eltern.
Kita

Brüninghauser Straße ist frei

Mehr erfahren
Die Leitplanken fehlen zwar noch, die neue Brücke über die Verse ist aber inzwischen befahrbar: Die Vollsperrung der Brüninghauser Straße zwischen dem Bremecker Hammer und der Versestraße ist am Mittwoch, 14. Juli, aufgehoben worden. Eine Übergangslösung macht?s möglich.
Vor einer Häuserreihe hat sich Schutt aufgetürmt. Über die Straße fließen Hochwassermassen.

Feuerwehr beseitigt Schäden

Mehr erfahren

Die Rettungskräfte haben weiterhin alle Hände voll zu tun, um die zahllosen Schäden zu beseitigen, die Unwetter und Hochwasser am Mittwoch, 14. Juli, im Märkischen Kreis angerichtet haben. Ein Überblick über die aktuelle Situation in Lüdenscheid (Stand: Donnerstag, 15. Juli, 14.15 Uhr).

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Lüdenscheid.

Feuerwehr im Dauereinsatz

Mehr erfahren
Unwetter und Starkregen haben dafür gesorgt, dass auch Teile des Stadtteils Brüninghausen unter Wasser stehen. Weil neben der Kita in Brüninghausen ein Bach verläuft, hat der Fachdienst Jugendamt ? Kindertageseinrichtungen der Stadt Lüdenscheid gemeinsam mit der Kita-Leitung entschieden, die Einrichtung vorsichtshalber am Donnerstag, 15. Juli, zu schließen.
Kita

Kita Brüninghausen geschlossen

Mehr erfahren
Unwetter und Starkregen haben dafür gesorgt, dass auch Teile des Stadtteils Brüninghausen unter Wasser stehen. Weil neben der Kita in Brüninghausen ein Bach verläuft, hat der Fachdienst Jugendamt ? Kindertageseinrichtungen der Stadt Lüdenscheid gemeinsam mit der Kita-Leitung entschieden, die Einrichtung vorsichtshalber am Donnerstag, 15. Juli, zu schließen.
Ein Gully wird bei Regen überschwemmt.

Unwetter löst Stadtalarm aus

Mehr erfahren
Unwetter und Starkregen haben an diesem Mittwoch, 14. Juli, im Märkischen Kreis vielerorts zu Überschwemmungen, teilweise schweren Schäden und gesperrten Straßen geführt. Polizei und Feuerwehr sind in einigen Kommunen noch immer im Dauereinsatz. Von zwei größeren Schadenslagen abgesehen, scheint Lüden-scheid bislang (Stand: 17.30 Uhr) von wetterbedingten Katastro-phen verschont geblieben zu sein. Dennoch herrscht Stadtalarm.
Eine Absperrung mit Bauleuchten weist eine Vollsperrung aus.

A45: Lüdenscheid-Mitte gesperr...

Mehr erfahren

Auf der A45 stehen am Montag und Dienstag, 19./20. Juli, weitere Sanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Lüdenscheid an. Aus diesem Grund werden hier sowohl die Aus- als auch die Auffahrt in Fahrtrichtung Dortmund für mehrere Stunden gesperrt.

Öffentlichkeitsbeteiligung

Öffentliche Beteiligung

Mehr erfahren

Der Ausschuss für Stadtplanung und Umwelt hat in seiner öffentlichen Sitzung am 3. April 2019 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 809 ?Gewerbegebiet südlich Heedfeld, 2. Änderung und Erweiterung? aufzustellen sowie die 16. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich dieses Bebauungsplanes einzuleiten.

Ein Stadtführer führt eine Gruppe durch Lüdenscheid

Stadtführung am Sonntag

Mehr erfahren
Am Sonntag, 18. Juli, um 11.15 Uhr findet wieder eine offene Stadtführung statt. An der Führung dürfen neben dem Stadtführer 19 Personen teilnehmen. Daher ist eine Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung bis zum 16. Juli um 13 Uhr unter der Nummer 02351 171657 möglich.
Franziska Eicker

Neue Gleichstellungsbeauftragt...

Mehr erfahren

Seit dem 1. Juli hat die Stadt Lüdenscheid eine neue Gleichstellungsbeauftragte. Franziska Eicker wurde in Lüdenscheid geboren, wuchs in Meinerzhagen auf und lebt nun in Hagen-Hohenlimburg. Die 31-Jährige hat viele Bezüge nach Lüdenscheid und freut sich auf ihre neue Aufgabe bei der Stadt.

Steine für den Bau eines Gehweges sind neben einer weiß-roten Warnbake aufgehäuft.

Vollsperrung der Peterstraße

Mehr erfahren

Die Peterstraße muss am Mittwoch, 14. Juli, in Höhe der Hausnummer 9 komplett für den Verkehr gesperrt werden ? und zwar für rund fünf Stunden. In diesem Zeitraum werden schwere Baumaterialien mit Hilfe eines Krans auf das dortige Grundstück verladen. Eine entsprechende Umleitung wird eingerichtet.

Ein Glas Bier wird gezapft.

Corona-Regeln für Gastronomen

Mehr erfahren

Müssen Kellnerinnen und Kellner, die vollständig geimpft sind, eine Maske tragen oder einen Corona-Test machen? Diese Frage stellen sich Lüdenscheider Gastronomen vor dem ersten Wochenende, an dem die Regelungen der neuen ?Inzidenzstufe Null? gelten. Das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid spricht von einer ?unklaren Rechtslage? ? und setzt deswegen vorübergehend auf eine Duldung.

Eine Fahrbahnmarkierung in Form eines gelben Richtungspfeils.

Arbeiten auf der Bräuckenstraß...

Mehr erfahren

Auf der Bräuckenstraße (B229) kommt es ab Montag, 12. Juli, wegen Markierungsarbeiten auf der Fahrbahn zu Verkehrsbehinderungen. Die Arbeiten dauern nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW ?etwa eine Woche?.

Der neue Lüdenscheid-Stadtplan

Neuer Lüdenscheid-Stadtplan er...

Mehr erfahren
Der Städte-Verlag hat gemeinsam mit der Stadt Lüdenscheid einen neuen Taschenstadtplan erarbeitet, der jetzt in 3. Auflage erschie-nen ist.
Eine Absperrung mit Bauleuchten weist eine Vollsperrung aus.

Neue Corona-Lockerungen

Mehr erfahren

Das Land Nordrhein-Westfalen hat die ?Inzidenzstufe Null? eingeführt. Für Kreise und kreisfreie Städte, in denen die Inzidenz seit mindestens fünf Tagen stabil unter 10 liegt, bedeutet das weitreichende Lockerungen der Corona-Regeln. Damit entfallen ab freitag, 9. Juli, auch im Märkischen Kreis und in Lüdenscheid unter anderem die Maskenpflicht im Freien generell sowie die Kontaktbeschränkungen.

Eine Absperrung mit Bauleuchten weist eine Vollsperrung aus.

Vollsperrung verlängert

Mehr erfahren

Die Vollsperrung auf der Brüninghauser Straße zwischen der Versestraße und dem Bremecker Hammer ist bis einschließlich 15. Juli verlängert worden ? und könnte sogar noch länger dauern. Der Grund: Die Leitplanken für die neu gebaute Brücke über die Verse sind aktuell nicht lieferbar. Es gibt aber eine Möglichkeit, die Brücke vorübergehend auch ohne Schutzvorrichtung an den Rändern freizugeben.

Das Stahlgerüst für den Aufzug zwischen den beiden Gebäudeteilen

Stahlgerüst für VHS-Aufzug im ...

Mehr erfahren
Der geplante Aufzug für die Volkshochschule nimmt Gestalt an: Die Metallbauer der Firma Brüggemann aus Ahlen haben in dieser Woche damit begonnen, das Stahlgerüst aufzustellen, in dem später der Aufzug fahren wird. Die gröbsten Arbeiten sind bereits geschafft.
Eine Blüte mit einer Hummel

Schönste Naturgärten gesucht

Mehr erfahren
Unter dem Namen ?Vielfalt gewinnt 21? veranstaltet die Stadt Lüdenscheid in diesem Jahr erstmals einen Naturgartenwettbewerb. Bis zum Ende der Sommerferien, also bis Dienstag, 17. August, können Bürgerinnen und Bürger mit einem Garten in Lüdenscheid noch teilnehmen. Die Bestplatzierten dürfen sich über Gutschein- und Buchpreise freuen.
Die WKL und das Quartiersmanagement vor dem Altstadtbüro

Öffnungszeiten für Altstadtbür...

Mehr erfahren
Die Öffnungszeiten für das Altstadtbüro stehen fest: Das neue Quartiersmanagement ist ab sofort jeden Mittwoch von 14 bis 19 Uhr vor Ort. Die Wirtschaftsförderung Kreisstadt Lüdenscheid (WKL) ist jeden Dienstag zwischen 10 und 14 Uhr im Altstadtbüro anzutreffen.
Ausschnitt eines Werkes der Ausstellung

ABC-Bande feiert Abschied

Mehr erfahren
Die ABC-Bande der städtischen Kindertagesstätte "Haus der Jugend" hat kürzlich ihren Abschied vom Kindergarten gefeiert. Die 19 Vorschulkinder verbrachten ihren letzten Tag in der Kita mit einem Spielenachmittag, den ihre Erzieherinnen und Erzieher für sie vorbereitet hatten.
Recyclinghof

STL-Recyclinghof öffnet länger...

Mehr erfahren

Der STL öffnet seinen Recyclinghof ab dem 7. Juli wieder ab 8 Uhr morgens. Da inzwischen der zweite STL-Standort am Nattenberg-Stadion wieder aufgelöst wurde, sind zusätzliche Kräfte verfügbar, um die längeren Öffnungszeiten unter Corona-Bedingungen gewährleisten zu können.

Ausschnitt eines Werkes der Ausstellung

Öffentliche Sonntagsführung in...

Mehr erfahren
Die städtische Galerie bietet am Sonntag, 11. Juli, um 15 Uhr eine öffentliche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung ?a bit on the side ? Zeichnung auf Seitenwegen? an. In einem begleiteten Rundgang bringt Dr. Carolin Krüger-Bahr Interessierten die ausgestellten Werke näher.
Vollsperrung.

Klamer Bucht: Rundweg gesperrt...

Mehr erfahren

Vollsperrungen an der Versetalsperre: Sowohl der Parkplatz als auch der Rundweg an der Klamer Bucht werden von Montag bis Mittwoch, 5. bis 7. Juli, abgesperrt. Darauf weisen der Ruhrverband und der Fachdienst Bauservice der Stadt Lüdenscheid hin.

Zwei Badelatschen stehen vor einem Schwimmbecken.

Lösenbach-Schwimmbad fast fert...

Mehr erfahren

Das Lehrschwimmbecken der Grundschule Lösenbach wird nach den Sommerferien wieder in Betrieb genommen. Von kleineren Beschichtungsarbeiten am Beckenumlauf abgesehen, ist die aufwendige Sanierung des Fliesenbodens nach knapp zweieinhalb Jahren abgeschlossen.

Ein Kugelschreiber liegt auf einer Liste zur Kontaktdatenerfassung. Im Hintergrund stehen Getränke.

Corona-Regeln für Gastronomen

Mehr erfahren

Kontaktdaten erfassen, feste Sitzplätze zuweisen und Maskenpflicht beachten: Trotz deutlich gesunkener Corona-Zahlen und gelockerter Regeln müssen Gastronomie-Betriebe auch weiterhin einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen. Weil es hierbei teilweise Wissenslücken zu geben scheint, hat das Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid die wichtigsten Punkte für Restaurants, Gaststätten, Kneipen und Co. zusammengefasst.

Die Ausstellung von Carola Kosches Schmuckstücken in der Galerie der Stadt Lüdenscheid

Galerie zeigt Schmuck von Caro...

Mehr erfahren
Die Lüdenscheider Goldschmiedin und Diplomdesignerin Carola Kosche hat in diesem Jahr den Staatspreis Manufactum in der Kategorie Schmuck erhalten. Ab sofort und noch bis August sind mehrere Arbeiten ihrer Schmuckreihe parallel zur Ausstellung "a bit on the side ? Zeichung auf Seitenwegen" in der Städtischen Galerie Lüdenscheid zu sehen.
Der Eingangsbereich des Lüdenscheider Bürgeramts.

Ohne Termin zum Bürgeramt

Mehr erfahren

Ein Besuch im Bürgeramt ist demnächst generell wieder ohne Termin möglich: Ab Montag, 5. Juli, können Bürgerinnen und Bürger sämtliche Leistungen auch unangemeldet im Rathaus in Anspruch nehmen.