Veranstaltungskalender für die Stadt Lüdenscheid

Möchten Sie eine eigene Veranstaltung anmelden? Klicken Sie bitte hier.

Kolja Fach - Fachwörter

Kolja Fach

41. Lüdenscheider Kleinkunsttage

In Kolja Fachs Soloshows, die stets den Titel „Fachwörter“ tragen, vermischen sich humoristische Kurzgeschichten mit Stand-Up Comedy und Satire zu einem Programm, das sich um vermeintlich ganz alltägliche Begegnungen und Phänomene dreht, sie beobachtet und auf eine Art und Weise hinterfragt, die ihnen ihre teils himmelsschreiende Absurdität entlockt. Warum trifft man in der Sauna immer die falschen Menschen? Warum benehmen sich Eltern auf Elternabenden wie Kinder? Warum erklären Guido Reil und Andreas Gabalier Frauen, was sexistisch ist? Wieso ertrinkt in jedem Lied der Amigos ein spanischer Fischer? Und warum denken Klimaskeptiker, das ein Gefühl genau so viel zählt, wie ein Fakt? Fragen, die nicht immer beantwortet, aber auf jeden Fall gestellt werden müssen!

Der in Bielefeld geboren Kolja Fach stand 2011 zum ersten Mal in seinem Leben auf einer Poetryslam-Bühne und konnte den Abend als 13-Jähriger für sich gewinnen. Bereits ein halbes Jahr später qualifizierte er sich zum ersten Mal für die deutschsprachigen Meisterschaften, durfte jedoch wegen seines jungen Alters nicht antreten. Inzwischen ist Kolja Fach regelmäßig als Slampoet, Comedian und Moderator auf diversen Bühnen unterwegs und hat als freier Journalist für verschiedene Redaktionen gearbeitet. 2019 konnte Fach als erster deutscher Slampoet zwei Landesmeister-Titel in einer Saison für sich gewinnen, in dem er zuerst NRW-Meister der unter 21-Jährigen und anschließend regulärer NRW-Meister im Poetryslam wurde. Im Oktober 2019 belegte er dann den sechsten Platz bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetryslam.             

Kolja Fach lebt und arbeitet in Bremen und studiert Journalistik und Philosophie an der TU-Dortmund. Als Volontär ist er für den ARD-Radiosender Bremen NEXT tätig. Daneben arbeitet er freiberuflich als Journalist, Texter, Sprecher und Moderator.       
Bei den Bundestagswahlen 2017 war Fach Botschafter für die Kampagne "Ich gehe wählen" der WAS TUN-Stiftung, für die unter anderem auch Uke Bosse und Axel Prahl warben. 2018 war er außerdem Botschafter der Kampagne "Bielefeld-Couragiert", die sich in seiner früheren Heimatstadt für mehr Zivilcourage und Miteinander einsetzt.


Termine