83. Karussellplatz 1 (Inselhaus)

Das Inselhaus wurde im Jahr 1904 von Heinrich Eklöh in stadtbildprägender Lage auf dem damaligen "Carusselplatz" als Wohn- und Geschäftshaus errichtet. Mit der Gestaltung der Stuckelemente und der Fenster und Türen ist das Gebäude das anerkanteste, bedeutendste und wohl bekannteste Jugendstilhaus in Lüdenscheid. Es ist, bis auf das Erdgeschoss, dass vor einiger Zeit dem Gesamtcharakter des Gebäudes entsprechend erneuert wurde, in nahezu unverändertem Zustand.
Das "Inselhaus" auf einer undatierten Ansicht
Das "Inselhaus" auf einer undatierten Ansicht
Das Inselhaus wird heute noch als Wohn- und Geschäftshaus genutzt. Es steht in Privateigentum und wurde am 23. Mai 1989 unter der laufenden Nummer 83 in die Denkmalliste der Stadt Lüdenscheid eingetragen.
Das "Inselhaus" im Jahr 1906
Das "Inselhaus" im Jahr 1906