Mathildenstraße 6 (2004)
Mathildenstraße 6 (2004)

Bei dem Gebäude handelt es sich um einzweigeschossiges Satteldachtraufenhaus aus dem Jahr 1894. Das Haus ist zu drei Zwillingsachsen ausgebildet, von denen die mittlere einen Risalit bildet, der von einem Dreieckgiebel überkrönt ist, in dem sich eine Gruppe von zwei Rechteck- und einem Rundbogenfenster befindet. Der Putzbau ist mit einer Eckquaderung und vor allem im Obergeschoß mit reich stuckierten Fenstergestellen und Überdachungen versehen.