Das Gebäude Hochstraße 1
Das Gebäude Hochstraße 1

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein klassizistisches Bürgerhaus aus den Jahren um 1850. Die Traufenseite des ursprünglich schiefergedeckten Satteldachhauses ist in fünf Achsen im Obergeschoß ausgebildet, das Erdgeschoß ist als Laden mit Mitteleingang gestaltet. Die zur Loher Straße stehende Giebelseite ist dreiachsig ausgebildet. Die ursprünglich vorhandene Freitreppe vor dem Eingang ist verschwunden. Die jetzige Form des Erdgeschosses erhielt das Gebäude im Jahr 1907. Das in diesem Jahr entstandene rechte Schaufenster ist in seiner Einfassung mit der in der Mitte trennenden Säule noch heute erhalten.