Der Vorbeugende Brandschutz ist innerhalb von Planungs- und Genehmigungsverfahren von baulichen Anlagen zu beteiligen (nach BauO NW). Anlagentechnische und betriebliche Maßnahmen zur Vermeidung von Bränden, zur Rauchausbreitung in Gebäuden sowie Maßnahmen zur Menschenrettung werden in Form einer Stellungnahme empfohlen und an die Genehmigungsbehörde weitergeleitet.

Bei der Brandschau handelt sich um eine ständig wiederkehrende Überprüfung von bereits bestehenden Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen. Sie dient der Feststellung brandschutztechnischer Mängel in baulichen Anlagen. Die Sicherheit für die Benutzer, Möglichkeiten der Selbstrettung im Brandfall und die Anforderungen zur Menschenrettung sowie Brandbekämpfung durch die Feuerwehr werden hier überprüft.

Beratende Tätigkeiten sowie Fragen zur praktischen Umsetzung werden durch die Abteilung des Vorbeugenden Brandschutzes der Feuerwehr Lüdenscheid durchgeführt.

  • Fragen und Probleme bei der Errichtung und den  Betrieb von Brandmeldeanlagen sowie deren Inbetriebnahme
  • Erstellen von Feuerwehreinsatzplänen
  • gewaltfreien Zutritt zu Objekten im Brandfall
  • Stellungnahmen zu Großveranstaltungen für die Ordnungsbehörde
  • Planung und Einteilung von Brandsicherheitswachen sowie Sanitätswachen       
  • Beratung bei Fragen zur Brandschutzordnung
  • Unterweisung für Mitarbeiter in Betrieben, Verhaltensmaßnahmen zur Verhütung von Bränden
  • Brandschutzerziehung in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen

Bei oben genannten Dienstleistungen stehen ihnen die Mitarbeiter des Vorbeugenden Brandschutzes der Feuerwehr Lüdenscheid gerne zur Verfügung

 Anschlussbedingungen BMA
 Vereinbarung über Betrieb FSK
 Vereinbarung über Betrieb SRD

 o.a. und weitere Formulare finden Sie unter http://www.feuerwehr-luedenscheid.de/feuerwehr/117120100000001466.php .

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Jörg Weber