Sprechzeiten der Stadtverwaltung

Ab Dienstag, 2. Juni 2020, gelten folgende Sprechzeiten für die Stadtverwaltung Lüdenscheid. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie müssen jedoch im Vorfeld Termine vereinbart werden. Diese werden nur in Fällen vergeben, in denen eine persönliche Vorsprache zwingend notwendig ist.

Sprechzeiten ab dem 2. Juni

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:        9 bis 12 Uhr

Montag, Dienstag und Donnerstag:                   14 bis 16 Uhr

Die Sprechzeiten gelten für Termine

  • im Bürgeramt
  • im Standesamt
  • im Bauakten-Archiv
  • beim Fachdienst Soziale Leistungen,
  • beim Fachdienst Sonstige Soziale Dienste
  • beim Fachdienst Jugendamt - Unterhalt
  • beim Fachdienst Jugendamt - Kindertageseinrichtungen
  • beim Fachdienst Jugendamt – Allgemeiner Sozialer Dienst
  • beim Fachdienst Jugendamt – Besondere Dienste

Die weiteren Fachdienste können telefonisch oder per E-Mail kontaktiert werden.

Terminvergabe

Eine vorherige Terminvergabe ist aus mehreren Gründen notwendig. Zum einen sollen so Besucherströme entzerrt und lange Warteschlangen vermieden werden. Zum anderen ist durch die Terminvergabe auch eine Dokumentation der Besucherinnen und Besucher gesichert, falls bei einer Corona-Infektion eine Nachverfolgung nötig sein sollte. Nach 30 Tagen werden die Kontaktdaten gelöscht.

Die Terminvereinbarung ist über die folgenden Wege möglich:

Maskenpflicht und Abstandsregelung

Im Rathaus ist das Tragen einer Maske nach wie vor Pflicht. Alternativ können Mund und Nase mit einem Tuch oder einem Schal bedeckt werden. Außerdem muss der Mindestabstand von 1,5 Metern jederzeit eingehalten werden.

Zugang zum Rathaus und Begleitung

Der Zugang zum Rathaus ist weiterhin ausschließlich über das Jürgen-Dietrich-Forum (ehemals Bürgerforum) möglich. Hier nehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Bürgerin Empfang und begleiten sie zu ihrem jeweiligen Ansprechpartner. Nach dem Termin werden Besucher  wieder hinaus begleitet. 

Personen, die einen Termin vereinbart haben, aber kurz vor oder am Tag ihres Besuchs an grippeähnlichen Symptomen leiden, werden gebeten, ihren Termin abzusagen und nicht das Rathaus zu besuchen.