Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum 9. Europäischen Parlament statt. Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen zur Wahl für den Bereich der Stadt Lüdenscheid. 

Was wird gewählt?

Bei der Europawahl werden die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes für eine Amtszeit von fünf Jahren in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl gewählt.

Wer darf in Lüdenscheid an der Europawahl teilnehmen?

Wahlberechtigt für die Europawahl sind alle Deutschen im Sinne des Artikel 116 Absatz 1 des Grundgesetzes, die am Wahltag

  • das 18. Lebensjahr vollendet haben, 
  • ihren Hauptwohnsitz in Lüdenscheid und seit mindestens 3 Monaten ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder einem der übrigen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Auch im Ausland lebende Deutsche können unter bestimmten Voraussetzungen an der Europawahl teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie hierzu auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.

Darüber hinaus sind die in Lüdenscheid wohnenden Unionsbürger aus anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union unter den gleichen Bedingungen wahlberechtigt, wie deutsche Staatsangehörige.

Unionsbürger aus Lüdenscheid, die zum ersten Mal in Deutschland an der Europawahl teilnehmen möchten, müssen einen Antrag auf Eintragung in das Lüdenscheider Wählerverzeichnis stellen; bei künftigen Europawahlen erhalten Sie dann automatisch ihre Wahlbenachrichtigung für die Europawahl in Deutschland, wenn sie keinen gegenteiligen Antrag stellen. 

Sie haben am Wahlsonntag, den 26. Mai 2019, nicht die Möglichkeit Ihr Wahllokal aufzusuchen? So funktioniert die Briefwahl!

Wann werden die Wahlbenachrichtigungen versandt?

Stichtag für die Erstellung des Wählerverzeichnisses ist der 14.04.2019. Alle deutschen wahlberechtigten Personen werden automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Ebenso erfolgt die Eintragung für alle Unionsbürger, die bis dahin einen Antrag auf Eintragung gestellt haben, automatisch. Die Wahlbenachrichtigungen werden in der 17. und 18. Kalenderwoche versandt. Sollten Sie in diesem Zeitraum keine Benachrichtigung erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Wie kann ich Briefwahlunterlagen beantragen?

  • Formlos

Bereits jetzt ist es möglich einen Antrag auf Ausstellung der Briefwahlunterlagen zu stellen. Dabei ist aber zu beachten, dass die Unterlagen voraussichtlich erst ab Mitte April verschickt werden können. Wir benötigen daher von Ihnen die Adresse, unter welcher Sie ab Mitte April erreichbar sind. Die Unterlagen werden, direkt nachdem uns die Stimmzettel vorliegen, versandt. Einen formlosen Antrag finden Sie unten auf dieser Seite. Alternativ ist die Beantragung auch per E-Mail an wahlamt@luedenscheid.de möglich. Bitte geben Sie Ihren Namen, Geburtsdatum und Ihre Anschrift an. Jede wahlberechtigte Person muss einen eigenen Antrag stellen.

  • Per Post

Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung finden Sie den Antragsvordruck. Bitte senden Sie diesen ausgefüllt und unterschrieben sowie ausreichend frankiert an uns zurück. Die Kontaktdaten finden sie weiter unten auf dieser Seite. Sie können den Antrag auch an der Information im Bürgeramt oder direkt im Wahlamt abgeben oder in den Außenbriefkasten der Stadtverwaltung einwerfen. Dieser befindet sich neben dem Eingang zum Bürgeramt

  • Persönliche Abholung, Abholung mit Vollmacht oder direkte Stimmabgabe im Briefwahlamt

Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung finden Sie den Antragsvordruck. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis oder Reisepass und den Antragsvordruck ausgefüllt und unterschrieben bei Vorsprache im Wahlamt mit. Sie erhalten dann die Unterlagen ausgehändigt. Sie verringern durch bereits ausgefüllte Anträge Ihre Wartezeiten. Auch bei der direkten Stimmabgabe handelt es sich um Briefwahl, die Voraussetzungen sind dieselben wie bei der Abholung.

Wer für eine andere Person Briefwahlunterlagen abholt, benötigt dafür eine schriftliche Vollmacht. Von dem Bevollmächtigten dürfen allerdings nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertreten werden. Auf dem Antragsvordruck auf der Wahlbenachrichtigung ist bereits eine entsprechende Vollmacht vorgesehen. Es reicht aus, diese auszufüllen und zu unterschreiben.

  • Online

Ab Mitte April finden Sie hier auf der Seite einen Link zur Onlinebeantragung. Sie benötigen hierfür die Daten von Ihrer Wahlbenachrichtigung.

Bis wann ist die Beantragung von Briefwahlunterlagen möglich?

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist bis zum 24.05.2019 18:00 Uhr möglich. Alle an diesem Tag eingehenden Anträge werden noch bearbeitet und verschickt. Wir versenden die Briefwahlunterlagen an jede gewünschte Adresse, also auch in das Ausland.

Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihr Wahlbrief spätestens am 26.05.2019 um 18:00 Uhr im Wahlamt vorliegen muss, sonst kann Ihre Stimme nicht mehr gezählt werden.

Kann ich mit meinem Wahlschein (ohne die Briefwahlunterlagen) auch in einem anderen Wahllokal wählen?

Sie erhalten grundsätzlich komplette Briefwahlunterlagen von uns ausgehändigt bzw. zugesandt. Dieser Komplettsatz umfasst den Wahlschein und die Briefwahlunterlagen. Sie können am Wahlsonntag nur mit diesem Wahlschein (ohne die Briefwahlunterlagen) in einem Wahllokal Ihrer Wahl innerhalb des Märkischen Kreises wählen gehen. Bitte nehmen Sie Ihren Ausweis und den Wahlschein mit.

Kontakt:

Stadt Lüdenscheid                       Öffnungszeiten:

Wahlamt                                       Montag und Donnerstag: 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Zimmer 14                                    Dienstag, Mittwoch und Freitag: 08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Rathausplatz 2b

58507 Lüdenscheid

e-Mail: wahlamt@luedenscheid.de