Die Ehrenplakette der Stadt Lüdenscheid

Ehrenplakette der Stadt Lüdenscheid
Ehrenplakette der Stadt Lüdenscheid
Rats- und Bürgermeisteramt, Bildsammlung

Personen, die sich um die Stadt Lüdenscheid besonders verdient gemacht haben, kann die "Ehrenplakette der Stadt Lüdenscheid" verliehen werden.

Die Ehrenplakette der Stadt Lüdenscheid wurde verliehen an:

René Bléret
(† Juli 1990)

Capitaine-Commandant
Verliehen am 24.06.1966 für seine verdienstvolle Mittlertätigkeit als belgischer Offizier, der es zu verdanken ist, dass die Angehörigen der belgischen Garnison in Lüdenscheid nicht nur zum Stadtbild, sondern vielmehr zur Stadt selbst und ihrer Bürgerschaft gehören.

Wilhelm Sauerländer
(† 28.05.1967)

Oberstudienrat a. D.
Verliehen am 24.06.1966 für seine fast 30 Jahre währende wissenschaftliche Erforschung der Lüdenscheider Stadtgeschichte sowie deren pädagogische Vermittlung im Schulunterricht.

Wilhelm Nothjunge
(† 04.04.1983)

Stadtkämmerer a. D.
Verliehen am 25.07.1966 anlässlich seines Ausscheidens aus dem Amt als Dank und Anerkennung für die seit 1946 beim Aufbau und der Entwicklung der Stadt geleistete erfolgreiche Arbeit. 

Friedrich Markes
(† 31.10.1975)

Werkleiter der Stadtwerke Lüdenscheid
Verliehen am 02.01.1967 anlässlich seines 50jährigen Dienstjubiläums für seine Verdienste um die städtischen Versorgungsunternehmen.

Wilhelm Brauckmann
(† 18.09.1993)

Fabrikant
Verliehen am 25.10.1968 für seine maßgeblichen Verdienste bei der Entwicklung der Lüdenscheider Schützengesellschaft, insbesondere dafür, dass aufgrund seiner Initiative die Schützenhalle zu einer vorbildlichen Fest- und Versammlungsstätte der Bürgerschaft wurde. 

Paul Conze
(† 14.09.1974)

Journalist
Verliehen am 25.10.1968 für seine von Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein gekennzeichnete Arbeit als Leiter der Lokalredaktion der Lüdenscheider Nachrichten, insbesondere auch für seine Verdienste, das Gesamtproblem der 1969 in Kraft getretenen kommunalen Neuordnung der Bevölkerung nahe zu bringen.

Wilhelm Hollweg
(† 08.05.1993)

Lehrer
Verliehen am 25.10.1968 für sein Engagement im Bereich des Sports, insbesondere für seine großen Verdienste um den Versehrtensport. 

Albert Kreiskorte
(† 23.03.1984)

Präsident des westfälisch-lippischen Schützenbundes
Verliehen am 25.10.1968 für seine Verdienste um den Schießsport.

Erich Schumacher
(† Januar 1989)

Konrektor
Verliehen am 25.10.1968 für seine in langjähriger Arbeit erworbenen Verdienste um die Pflege der Tradition des Chorgesangs.

Konrad Ameln
(† 01.09.1994)

Musikwissenschaftler
Verliehen am 07.07.1969 in Anerkennung seiner Verdienste um das kulturelle Leben Lüdenscheids.

Wilhelm Müller
(† 17.01.1977)

Technischer Direktor der Stadtwerke Lüdenscheid
Verliehen am 03.11.1969 anlässlich seines Ausscheidens für seine maßgeblichen Verdienste am Aufbau und an der Erweiterung der städtischen Versorgungsunternehmen.

Willi Wenkel
(† 06.01.1993)

Stadtrat
Verliehen am 03.11.1969 aufgrund seiner besonderen Verdienste auf dem Gebiet des Sozialwesens in der Stadt Lüdenscheid.

Ferdinand Krönung
(† 26.11.1977)

Stadtbrandmeister
Verliehen am 21.12.1970 für seine Verdienste in 42jähriger aktiver Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr um das Feuerlöschwesen in der Stadt Lüdenscheid.

Karl Diemer
(† 06.01.1979)

Rektor a. D.
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste um die kommunale Arbeit und die Entwicklung und Förderung des Sports.

Eugen Eichhoff
(† 23.11.1983)

Fabrikant
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste um die Entwicklung und Förderung des Sports.

Rudolf Grüber
(† 26.04.1978)

Fabrikant
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste um den Natur- und Heimatgedanken und die Belange körperlich oder geistig behinderter Menschen.

Else Lücking
(† 04.01.1995)

Verliehen am 11.12.1972 für ihre Verdienste im Bereich der Sozialarbeit, insbesondere beim Deutschen Roten Kreuz.

Heinrich Schäfer
(† 08.07.1991)

Pastor
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste im Bereich der Altenhilfe.

Fritz Schürmann
(† 08.12.1979)

Bürgermeister a. D.
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste um die kommunale Arbeit.

Karl Wegerhoff
(† 27.11.1979)

Oberstudienrat a. D.
Verliehen am 11.12.1972 für seine Verdienste um die Entwicklung und Förderung des Sports.

Peter-Wilhelm Uhlmann

Verliehen am 16.06.2008 für sein herausragendes ehrenamtliches Wirken für die Pflege und Förderung des Chorgesanges.

Marianne Weber
(† 18.05.2012)

Ratsfrau
Verliehen am 29.09.2009 wegen ihrer Verdienste, die sie sich in 25jähriger Ratstätigkeit erworben hat.

K. T. (Kurt Toni) Neumann
(† 03.06.2012)

Metallbildhauer
Verliehen am 12.07.2010 für seine Verdienste um das Wohl und Ansehen der Stadt durch seine metallbildhauerische künstlerische Tätigkeit. Die Ehrenplakette wurde K. T. Neumann am 07.09.2010 an seinem Wohnort Berlin überreicht.

Friedrich (Fritz) Heidböhmer

Studiendirektor a. D.
Verliehen am 10.10.2011 für sein herausragendes ehrenamtliches Wirken bei der Gestaltung des Kulturangebotes im Bereich der Theaterkunst.

Bernd-Rüdiger Lührs

Verliehen am 01.09.2014 wegen seiner Verdienste, die er sich in seiner Ratstätigkeit seit 1984 erworben hat.

Hermann Morisse

Verliehen am 01.09.2014 wegen seiner Verdienste, die er sich in seiner Ratstätigkeit seit 1989 erworben hat.

Rüdiger König

Verliehen am 06.02.2017 wegen seiner Verdienste, die er sich in seiner Ratstätigkeit seit 1996 erworben hat.

Klaus Cordt

Verliehen am 06.02.2017 für sein ehrenamtliches Wirken für das Technische Hilfswerk
Ortsverband Lüdenscheid.

Hanni Wilma Bethke

Verliehen am 10.02.2020 für ihr herausragendes ehrenamtliches Wirken
um den Verein Lüdenscheider Tafel e.V.

Hans-Dieter Rabenschlag

Verliehen am 10.02.2020 für sein herausragendes ehrenamtliches Wirken
um den Verein Lüdenscheider Tafel e.V.

Helmut Pahl

Verliehen am 10.02.2020 für sein herausragendes ehrenamtliches Wirken
für die historische Aufarbeitung der Kunst und Kultur in Lüdenscheid.