Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d)

Die Stadt Lüdenscheid (ca. 76.000 Einwohner) - Kreisstadt im Märkischen Kreis - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Bürgeramt eine / einen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d)

Kennziffer: 33/20953/20949

Die nach der Entgeltgruppe 8 TVöD bewertete Planstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden für Tarifbeschäftigte.

Darüber hinaus kann eine befristete Stundenaufstockung bis zur uneingeschränkten Dienstaufnahme des Stelleninhabers, längstens bis zum 30.06.2020 auf 39 Wochenstunden erfolgen. Eine Verlängerung der befristeten Stundenaufstockung bleibt vorbehalten.

Sollte keine Verlängerung vorgenommen werden, beträgt die wöchentliche Arbeitszeit ab dem 01.07.2020 19,5 Stunden.

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Allgemeine Aufgaben des Meldewesens, insbesondere:
    • An-, Ab- und Ummeldungen im Rahmen des Melderechtes
    • Ausstellung von Pässen und Personalausweisen
    • Beglaubigung von Abschriften, Fotokopien und Unterschriften
    • Ausstellung von Führungszeugnissen
    • Ausgabe von Untersuchungsberechtigungsscheinen
  • Aufgaben im Rahmen des Staatsangehörigkeitsrechts, insbesondere:
    • Antragsausgabe bei Einbürgerungen
  • Aufgaben im Steuer- und Gebührenrecht, insbesondere:
    • An-, Um- und Abmeldungen Hundesteuer
    • Grundsteuerummeldungen (Eigentümerwechsel)
    • Ausgabe von Gebührenmarken STL, Verkauf Gebührenanhänger Einzelleerung u. ä.
  • Bearbeitung und Ausgabe von Fischereischeinen
  • Bearbeitung und Ausgabe von Parkausweisen
  • Service-Angebote, insbesondere:
    • Beratung der Bürgerinnen und Bürger zu allen Bereichen
    • Auftragsannahme für Sperrmüll- und Grünabfallabholung
    • Vordruckausgabe für die Stadtverwaltung und externe Stellen
    • Entgegennahme von Anträgen und Post

Da es Ziel des Fachdienstes Bürgeramt ist, insbesondere die Kundenorientierung der Verwaltung qualitativ weiterzuentwickeln, kann es zu Veränderungen des Aufgabenspektrums kommen.

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum / zur Verwaltungsfachangestellten oder die erfolgreich abgelegte Prüfung im Verwaltungslehrgang I (ehemals Angestelltenlehrgang I) oder
  • Sie verfügen über eine abgeschossene dreijährige Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r

Ihre Bewerbung wird auch zugelassen, wenn Sie Ihre Ausbildung zum / zur Verwaltungsfachangestellten oder die Prüfung im Verwaltungslehrgang I bis zum 21.07.2019 beenden.

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

  • Sie sind in der Lage, auf die unterschiedlichen Anfragen und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger sachgerecht einzugehen
  • Sie verfügen über die Fähigkeit, freundlich und hilfsbereit auf Ihr Publikum einzugehen und haben grundsätzliche Freude an einer Arbeit mit ständiger Kundenpräsenz
  • Sie sind bereit, sich in die vielfältigen Aufgaben des Bürgeramtes einzuarbeiten, um den Bürgerinnen und Bürgern ein kompetenter Ansprechpartner zu sein
  • Sie haben Freude an einer Arbeit im Team; Kollegialität ist für Sie kein Fremdwort
  • Sie sind bereit, Ihre Arbeitszeiten nach dem Dienstplan des Bürgeramtes zu richten
  • Die Fähigkeit, die Tätigkeiten mit technikunterstützter Informationsverarbeitung auszuführen, ist erforderlich.

Darüber hinaus sind bereits gesammelte Erfahrungen aus einem Arbeitsbereich mit umfangreichen Publikumskontakten wünschenswert.

Weitere Informationen:

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Herr Padur, Tel.: 02351 17-1403.

Ihre Fragen - bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation - beantwortet der Fachdienst Personal, Frau Ripka, Tel.: 02351 17-1529.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Datenschutzinformationsblatt finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

So bewerben Sie sich:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 26.06.2019 per E-Mail (maximal 10 MB pro E-Mail; Sortierung: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, sonstige Bescheinigungen und Nachweise) als ein mehrseitiges PDF-Dokument an folgende Adresse:

bewerbung33@luedenscheid.de

Sie können Ihre Bewerbung auch schriftlich an die Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Bürgeramt, z. Hd. Herrn Padur, 58505 Lüdenscheid senden. Bitte senden Sie mir nur Kopien Ihrer Unterlagen. Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und mit Ihrer Adresse versehener Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Downloads und Links zu dieser Seite

Datei/LinkFormatGrößeSonstiges
Datenschutz-Informationsblatt (PDF)
PDF vorlesen
pdf 26,38 Kilobyte

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie, dass Sie mit der zweckentsprechenden Verwendung Ihrer persönlichen Daten im Zuge des Ausschreibungsverfahrens einverstanden sind. Ein entsprechendes Datenschutzinformationsblatt finden Sie hier.