Die Stadt Lüdenscheid (ca. 76.000 Einwohner) - Kreisstadt im Märkischen Kreis - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Feuer und Rettungswache zwei

 Notfallsanitäter (m/w/i)

Kennziffer: 37/103545/103547

 

Die nach der Entgeltgruppe N TVöD bewerteten Planstellen sind in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

Der Einsatz erfolgt zunächst im Tagesdienst (39 Wochenstunden).

 

Die Stelle beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Einsatz auf dem RTW als Transportführer/in oder Fahrer/in des RTW
  • Versorgung von Notfallpatienten
  • Assistenz eines Notarztes / einer Notärztin bei der Versorgung von Notfallpatienten
  • Durchführung von Hygienemaßnahmen nach Maßgabe des Hygieneplanes
  • Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft sämtlicher Rettungsmittel

Ihr fachliches Kompetenzprofil:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter (als Ergänzungs- oder Vollprüfung)

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

  • der Besitz des Führerscheins Klasse C1 bzw. C1E
  • die uneingeschränkte Eignung für die Notfallrettung
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit
  • Flexibilität aufgrund wechselnder Arbeitszeiten
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Patienten und Arbeitsmitteln

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Beschäftigung im öffentlichen Dienst
  • Modernste medizinisch-technische Geräte
  • Persönliche Schutzausrüstung mit hohem Sicherheitsstandard

Weitere Informationen über die Ausrüstung und die Struktur der Feuer- und Rettungswache Lüdenscheid erhalten Sie unter www.feuerwehr-luedenscheid.de.

Weitere Informationen:

Die Stadt Lüdenscheid setzt sich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer ein. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich, aber aufgrund der hohen Flexibilität, die bei der Aufgabenwahrnehmung der o.a. Stelle erwartet wird, sind differenzierte Absprachen nötig.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind willkommen und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Bei der Feuer- und Rettungswache sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre Fragen zu den in der ausgeschriebenen Stelle zu erfüllenden Aufgaben beantwortet Herr Dopatka (Tel.: 02351 / 78727-130).

Ihre Fragen - bezogen auf Ihre individuelle personalrechtliche Situation - beantwortet der Fachdienst Personal, Frau Ripka, (Tel.: 02351 / 17-1529).

So bewerben Sie sich:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 24.08.2018 per E-Mail (maximal 10 MB pro E-Mail; (Sortierung: Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, sonstige Bescheinigungen und Nachweise) als ein mehrseitiges PDF-Dokument an folgende Adresse:

 bewerbung37@luedenscheid.de

Sie können Ihre Bewerbung auch schriftlich an die Stadt Lüdenscheid, Fachdienst Feuer- und Rettungswache, z.Hd. Herrn Weber, Dukatenweg 2-4, 58507 Lüdenscheid senden. Bitte senden Sie nur Kopien Ihrer Unterlagen zu. Die Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ihnen ein ausreichend frankierter und mit Ihrer Adresse versehener Rückumschlag beiliegt. Anderenfalls werden diese nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.