Vollsperrung auf der Kampstraße

Blick auf eine Baustellenabsperrung.
Symbolfoto: Sven Prillwitz

Auf der Kampstraße wird am Mittwoch, 1. März, eine Vollsperrung eingerichtet: In dem Bereich, der zwischen den Einmündungen Gersbeuler und Wiesenstraße liegt, werden Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt. Während der voraussichtlich zweiwöchigen Bauphase gibt es für Pkw- und Lkw-Fahrer unterschiedliche Umleitungen. Darauf weist der Fachdienst Bauservice der Stadt Lüdenscheid hin.

Der betroffene Abschnitt der Kampstraße erstreckt sich über eine Länge von etwa 130 Metern. Die Ausfahrt aus und die Zufahrt zu dem voll gesperrten Bereich ist voraussichtlich bis einschließlich 15. März lediglich über die Feldstraße möglich. Zu diesem Zweck wird die hier geltende Einbahnstraßen-Regelung vorübergehend aufgehoben.

Pkw werden während der Bauarbeiten über die Humboldt-, Werdohler und Wiesenstraße umgeleitet. Alternativ kann die Vollsperrung auch über die Gersbeuler, Kluser, Goethe- und Wiesenstraße umfahren werden. Für Lastkraftwagen wird eine großräumige Umleitung über die Werdohler, Lenne- und Altenaer Straße eingerichtet. Alle drei Routen werden als U13 ausgeschildert - jeweils versehen mit dem Hinweis auf Pkw und Lkw.

Der Fachdienst Bauservice bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und darüber hinaus um Verständnis.

Lüdenscheid, 28. Februar 2023