Musikschulchöre gestalten Konzert in Erlöserkirche

Notenblatt
Die Chöre der Musikschule treten am 18. Juni in der Erlöserkirche aus. Symbolfoto: Sven Prillwitz

Sämtliche Chöre der städtischen Musikschule gestalten erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie wieder ein gemeinsames Konzert. Am Samstag, 18. Juni, um 15.30 Uhr präsentieren die Chorgruppen unter der Leitung von Franziska Förster in der Erlöserkirche, was sie zuletzt geprobt haben.

Angefangen bei den Jüngsten, den "Singspatzen" (vier bis sechs Jahre), über die "Singschule" (Kinder im Grundschulalter) und den "Kinderchor" (zehn bis 14 Jahre) bis hin zum "Jugendchor" (14 bis etwa 30 Jahre) sind viele Altersgruppen vertreten. So lässt sich die ganze Laufbahn eines Chorsängers an der Musikschule erleben. Begleitet von Andrea Ertz am Klavier präsentieren die Chöre ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Die Kinder und Jugendlichen freuen sich darauf, endlich wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen und hoffen auf viele Zuhörer. Das Konzert bietet zum einen ein musikalisches Erlebnis für das interessierte Publikum. Zum anderen ist es für alle, die selbst Spaß am Singen haben, eine gute Gelegenheit, die verschiedenen Chöre kennenzulernen und zu erleben, wie früh und spielerisch bereits mit dem gemeinsamen Singen begonnen werden kann. Ein Einstieg ist selbstverständlich für alle Altersgruppen an jeder Stelle der Chorstruktur möglich. Interessierte können sich an Franziska Förster oder das Sekretariat der Musikschule wenden und sich individuell beraten lassen.

Weitere Informationen erteilt das Sekretariat der Musikschule der Stadt Lüdenscheid unter der Rufnummer 02351/172426. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13 Uhr bis 16 Uhr.

Lüdenscheid, 09.06.2022