Musikschule lädt zu Kammerkonzert ein

Vergabe des Förderpreises der Johannisloge "Zum Märkischen Hammer"

Hände auf den Tasten eines Klaviers
Im Rahmen des Kammerkonzerts am 14. Juni wird der Förderpreis der Johannisloge "Zum Märkischen Hammer" vergeben. Symbolfoto: Sven Prillwitz

Die Musikschule der Stadt Lüdenscheid lädt für Dienstag, 14. Juni, um 19.30 Uhr in ihren Kammermusiksaal an der Altenaer Straße 9 ein. An diesem Abend wird im Rahmen eines feierlichen Konzertes der Förderpreis der Johannisloge "Zum Märkischen Hammer" verliehen. Dieser wird alljährlich an Musikschülerinnen und -schüler vergeben, die sich in besonderem Maße für die Musikschule sowie ihre Ensembles engagieren und sich durch außergewöhnliche Leistungen hervorgetan haben.

Neben den Förderpreisträgern des vergangenen Jahres werden Schülerinnen und Schüler der studienvorbereitenden Ausbildung sowie weitere vielversprechende Nachwuchstalente das Programm gestalten. Im Rahmen des Konzertes wird Nico Goldbach, Schatzmeister der Loge, bekanntgeben, wer in diesem Jahr den mit einer finanziellen Unterstützung verbundenen Förderpreis erhält.

Das Programm verspricht mit Beiträgen aus verschiedenen Fachbereichen äußerst vielfältig zu werden. So dürfen sich Interessierte auf hochkarätige kammermusikalische Beiträge für Trompete, Klavier, Blockflöte, Querflöte und Violine freuen. Eine Jazz-Combo bildet den Abschluss des Programms.

In den vergangenen beiden Jahren konnte die Veranstaltung pandemiebedingt nur online beziehungsweise mit stark limitierte Platzzahl stattfinden. Umso mehr freuen sich alle Beteiligten der Musikschule nun, dass das Konzert wieder ohne Einschränkungen in Präsenz stattfinden kann. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Weitere Informationen erteilt das Sekretariat der Musikschule der Stadt Lüdenscheid unter der Rufnummer 02351/172426. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13 Uhr bis 16 Uhr.

Lüdenscheid, 07.06.2022