Musikschule lädt zum Schnuppern ein

Angebot für geflüchtete Kinder und Jugendliche aller Länder

Musikschule der Stadt Lüdenscheid
Die städtische Musikschule lädt geflüchtete Kinder und Jugendliche im Juni zum Schnuppern ein. Foto: Stadt Lüdenscheid

Die Musikschule der Stadt Lüdenscheid lädt im Monat Juni herzlich zum Schnuppern ein. Geflüchtete Kinder und Jugendliche aus allen Herkunftsländern haben die Möglichkeit, kostenfrei verschiedene Angebote der Musikschule kennenzulernen und sich musikalisch auszuprobieren.

Musizieren in Gruppen macht besonders viel Spaß und fördert das Gemeinschaftsgefühl. Vor diesem Hintergrund können Interessierte beispielsweise die vielfältigen Chorangebote der Musikschule, die immer donnerstags stattfinden, nach Absprache ausprobieren. Diese haben den Vorteil, dass sie auch zum Spracherwerb beitragen können. Für alle, die bereits ein Instrument spielen, bieten sich die verschiedenen Ensembles und Orchester zum Schnuppern an. Auch musiktherapeutische Angebote stehen den Kindern und Jugendlichen auf Anfrage offen.

Zudem bietet die Musikschule ein Instrumentenkarussell für geflüchtete Grundschulkinder an: Die Kinder können an drei Terminen - am 10.,17., und 24. Juni, jeweils von 17.30 bis 18.30 Uhr - verschiedene Instrumente ausprobieren. Für das Instrumentenkarussell bittet die Musikschule um eine vorherige Anmeldung bis Donnerstag, 9. Juni. Anmeldungen werden telefonisch unter 02351/172426 oder per E-Mail an musikschule@luedenscheid.de entgegengenommen.

Auf der Homepage der Musikschule sind detaillierte Informationen zu den Schnupperangeboten in verschiedenen Sprachen, unter anderem auch auf Ukrainisch, zu finden.

Weitere Informationen erteilt das Sekretariat der Musikschule der Stadt Lüdenscheid während der Öffnungszeiten (Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr; Freitag von 10 bis 12 Uhr) unter der Nummer 02351/172426.

Lüdenscheid, 01.06.2022