Arbeiten in der unteren Wilhelmstraße gehen weiter

Genehmigung liegt vor

Wilhelmstraße
Foto: Schulte-Zakotnik

Derzeit verlegt ein von der Telekom beauftragtes Unternehmen Leerrohre für Glasfaser-Kabel in der Alt- und Innenstadt. Nachdem die Baufirma zunächst ohne eine Info an die Anwohner und Händler und ohne eine Genehmigung der Stadt in der unteren Wilhelmstraße tätig war, mussten die Arbeiten einige Tage pausieren.

Nachdem nun die anliegenden Händler informiert wurden und ein Abstimmungstermin mit der Stadtverwaltung stattgefunden hat, können die Arbeiten am Donnerstag, 27. Januar weitergehen. An diesem Tag sollen in dem Teilstück zwischen Karussellplatz und Sternplatz - auf der rechten Seite (Seite Stern-Center) die Leerrohre in Gräben verlegt werden. Die Gräben werden anschließend direkt wieder verfüllt und sollen bereits ab Freitag, 28. Januar, mit einer Asphaltdecke wieder verschlossen werden.

Anschließend gehen die Arbeiten in der oberen Wilhelmstraße weiter - vom Karussellplatz in Richtung Hochstraße. Auch hier hat das beauftragte Unternehmen zugesagt, alle Anlieger mindestens 48 Stunden vorher über die anstehenden Arbeiten zu informieren.

In welchen weiteren Straßen und Gassen in der Alt- und Innenstadt gearbeitet wird, soll weiter mit der Stadtverwaltung abgesprochen und entsprechend angekündigt werden.

Lüdenscheid, 26. Januar 2022