Laternenumzüge dürfen stattfinden

Ein Kind hält bei einem Sankt-Martin-Umzug eine Laterne.
In Lüdenscheid sind Sankt-martin-Umzüge in diesem jahr wieder möglich. Foto: Caroline Unger

Die Corona-Pandemie hält an, hat sich aber merklich abgeschwächt. Aus diesem Grund dürfen - anders als im Vorjahr - wieder Laternenumzüge zu Sankt Martin stattfinden. Ein Umzug muss beim Fachdienst Verkehrsplanung und -lenkung der Stadt Lüdenscheid angemeldet werden.

Das dafür erforderliche Formular findet sich im Service-Portal auf der städtischen Homepage. Der schnellste Weg zum Antrag: auf der Startseite oben rechts in der Suchmaske das Wort "Laternenumzug" eingeben. Dann wird automatisch ein Link mit dem Titel "Verkehrswesen - Erteilung einer Erlaubnis zur Durchführung eines Laternenumzuges" angezeigt. Dieser führt User direkt zum Anmeldeformular, das als PDF-Dateien heruntergeladen werden kann. Alternativ gelangen Bürgerinnen und Bürger über diesen Link direkt zu dem Antrag, der nach dem Ausfüllen auf dem Postweg oder per E-Mail an verkehr@luedenscheid.de geschickt werden muss.

Ein Laternenumzug muss beantragt werden, weil es sich dabei um eine Veranstaltung handelt, die im öffentlichen Verkehrsraum stattfindet. Corona-Auflagen müssen nicht beachtet werden. Das Ordnungsamt empfiehlt Veranstaltern und Teilnehmenden allerdings, sicherheitshalber Masken zu tragen und auf die Einhaltung des Mindestabstands zu anderen Personen zu achten.

Lüdenscheid, 07. Oktober 2021