Stimmabgabe in der Schule Brügge statt im DRK-Heim

Einwurf eines Wahlbriefes
Das Wahllokal in Brügge wird verlegt. Symbolfoto: Sven Prillwitz

Nach dem Hochwasser Mitte Juli sah es zunächst so aus, als könne das DRK-Heim in Brügge an der Volmestraße weiter als Wahllokal für die Bundestagswahl genutzt werden. Doch in den vergangenen Wochen hat sich herausgestellt, dass die Schäden am Gebäude durch das Hochwasser der Volme in Brügge zu groß sind. Daher hat das Wahlamt jetzt entschieden, das Wahllokal für den Wahlbezirk 211 für die Bundestagswahl am 26. September zu verlegen. Die Wählerinnen und Wähler können nun ihre Stimme in der Schule Brügge an der Parkstraße 241 abgeben.

Alle Wählerinnen und Wähler, die zum Wahlbezirk 211 gehören und die mit ihrer Wahlbenachrichtigung die Mitteilung bekommen haben, dass sie am Wahlsonntag im Wahllokal DRK-Heim Brügge ihre Stimmen abgeben können, wurden in den vergangenen Tagen vom Wahlamt angeschrieben und über die Änderung informiert. In der Schule Brügge sind nun zwei Wahlräume eingerichtet - einer für den Walbezirk 211 und einer für den Wahlbezirk 212. Die Wahlräume sind entsprechend der Wahlbezirksnummer ausgeschildert.

Lüdenscheid, 15. September 2021

Infos zur Bundestagswahl 2021