Überblick: Corona-Vorgaben der städtischen Einrichtungen

Marcus Müller (rechts) und Lisa Flender (4. von rechts) vom Fachdienst Umweltschutz und Freiraum begrüßten die Delegation aus White Bear Lake. Mit dabei war der ehemalige Fachdienstleiter Hans Jürgen Badziura (links). Foto: Sven Prillwitz
Marcus Müller (rechts) und Lisa Flender (4. von rechts) vom Fachdienst Umweltschutz und Freiraum begrüßten die Delegation aus White Bear Lake. Mit dabei war der ehemalige Fachdienstleiter Hans Jürgen Badziura (links). Foto: Sven Prillwitz

Mit einem erneuten Besuch aus den USA geht das internationale Austauschprogramm "Climate Smart Municipalities" in die nächste Runde: Eine fünfköpfige Delegation der Stadt White Bear Lake (US-Bundesstaat Minnesota) ist am Dienstag, 14. September, offiziell im Lüdenscheider Rathaus begrüßt worden. Der Empfang ist einer von zahlreichen Programmpunkten, bei denen wie gewohnt die Themen Klimaschutz und erneuerbare Energien im Mittelpunkt stehen.

Marcus Müller und Lisa Flender vom Fachdienst Umweltschutz und Freiraum nahmen die Gäste in Empfang und stellten ihnen anschließend die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Lüdenscheid vor. Mit dabei: Hans Jürgen Badziura. Der ehemalige Fachdienstleiter hatte seinen erst vor wenigen Wochen angetretenen Ruhestand unterbrochen, um die US-Amerikaner vormittags durch die Stadt zu führen. Auch ein Besuch des Wissenschaftszentrums "Phänomenta" gehörte dazu.

Mit einem prall gefüllten Terminkalender geht es für die Gäste von Mittwoch bis einschließlich Samstag weiter. Unter anderem stehen Firmenbesichtigungen, Exkursionen sowie Vorträge und ein Workshop auf dem Programm - und ein Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Lüdenscheid. Bis dahin wird die Delegation aus den USA übrigens auf insgesamt 28 Repräsentanten von Kommunen, Firmen und der Universität von Minnesota anwachsen.

(Weiter-)Entwicklung umweltfreundlicher Technologien

Der US-Bundesstaat und das Land Nordrhein-Westfalen haben das Austauschprogramm "Climate Smart Municipalities" im jahre 2016 gemeinsam ins Leben gerufen. Ziel ist die gemeinsame Realisierung und Weiterentwicklung umweltfreundlicher und energieeffizienter Technologien. Neben Lüdenscheid beteiligen sich die Städte Arnsberg, Iserlohn, Münster und Siegen sowie die Gemeinde Saerbeck als NRW-Kommunen an dem Projekt.

Die Stadt Lüdenscheid wirkt seit Oktober 2018 an dem Projekt mit und ist in diesem Zuge eine Partnerschaft mit White Bear Lake eingegangen. Beide Kommunen wollen verstärkt an Projekten zum Thema Elektromobilität arbeiten. Auch eine Kooperation der US-Universität und des Lüdenscheider Standorts der Fachhochschule Südwestfalen sind Bestandteil des Austauschprogramms.

Lüdenscheid, 15. September 2021