Umbau Wilhelmstraße: Kanalarbeiten kurz vor Abschluss

Sperrung der Kreuzung Jockuschstraße/Wilhelmstraße

Baustelle an der Wilhelmstraße
Der sechste Bauabschnitt läuft parallel zu den Arbeiten in der unteren Wilhelmstraße weiter. Foto: Merle Stickdorn

Seit März werden die Ver- und Entsorgungsleitungen in der unteren Wilhelmstraße erneuert. Voraussichtlich bis Mittwoch, 28. Juli, soll nun der vierte Bauabschnitt, der bis zum Sternplatz reicht, beendet sein. Damit sind die Kanalarbeiten abgeschlossen. Ab Donnerstag, 22. Juli, planen der Netzbetreiber "ENERVIE Vernetzt", die SELH (Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid Herscheid AöR) und die Stadt Lüdenscheid die Anbindung der Gas- und Wasserleitung im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Jokuschstraße.

Dafür muss die Wilhelmstraße an dieser Stelle voraussichtlich bis zum 28. Juli voll gesperrt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich zwei bis drei Wochen in Anspruch nehmen. Fußgänger können den Bereich jederzeit passieren. Für den Lieferverkehr ist die Wilhelmstraße in dieser Zeit zwischen Sternplatz und Schillerstraße gesperrt. Denn parallel werden im Rahmen des fünften Bauabschnitts auch die einzelnen Hausanschlüsse entlang der unteren Wilhelmstraße erneuert. Dafür muss die Straße an mehreren Stellen punktuell, aber nicht über die gesamte Länge geöffnet werden.

Parallel zu den Arbeiten in der unteren Wilhelmstraße läuft der sechste und damit letzte Bauabschnitt ab der Einmündung Ringmauerstraße weiter. Dieser Bereich der Wilhelmstraße kann trotz der Baumaßnahme während der Lieferzeiten - morgens von 6 bis 11 Uhr und abends von 19 bis 21 Uhr - über die Schillerstraße angefahren werden.

Bei Rückfragen können sich Anwohner, Händler und Interessierte weiterhin an das Baustellenbüro an der Wilhelmstraße 1 wenden. Dieses ist montags und mittwochs in der Zeit von 10 bis 14 Uhr geöffnet. An den anderen Werktagen ist das Baustellenbüro während dieser Zeiten unter der Rufnummer 0151 57161000 erreichbar.

Lüdenscheid, 21.07.2021