Digitale Ausbildungsmesse für Märkische Region am 6. Mai

Jugendliche können sich noch kurzfristig anmelden

Ein PC-Monitor und ein Tablet, jeweils mit Tastatur.
Die Teilnahme an der digitalen Messe ist mit allen mobilen Endgeräten möglich. Symbolfoto: Sven Prillwitz

Über 110 Unternehmen und Hochschulen präsentieren sich am Donnerstag, 6. Mai, bei der zweiten digitalen Ausbildungsmesse für die Märkische Region. Zwischen 10 und 16 Uhr gehen die Aussteller live und geben in halbstündigen Vorträgen einen Einblick in ihren Betrieb und ihr Ausbildungsangebot. Junge Menschen können bei der digitalen Ausbildungsmesse herausfinden, welche Ausbildung zu ihnen passt und Kontakte zu Unternehmen und Hochschulen in der Region knüpfen.

Während der Präsentationen können die Jugendlichen im Chat Fragen stellen, die direkt im Live-Vortrag beantwortet werden. Im Anschluss an den Vortrag sind auch 1:1-Gespräche möglich - wahlweise per Chat oder Videoanruf. Dies bietet den Jugendlichen die Chance, sofort Praktikums- oder Ausbildungsplätze anzufragen und den Unternehmen ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Auch die Stadt Lüdenscheid ist mit einem digitalen Messestand vertreten und informiert über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadtverwaltung.

Ausbildungssuchende können sich auch kurzfristig noch mit Namen und E-Mai-Adresse kostenlos für die Messe registrieren. Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmer eine E-Mail mit weiteren Informationen zum Ablauf. Bereits vor dem Messetag können die Jugendlichen über die Filterfunktion nach verschiedenen Ausbildungsberufen suchen und die Vortragszeiten nachschauen. Für die Teilnahme ist lediglich ein mobiles Endgerät - also ein Laptop, Tablet oder Smartphone - und eine stabile Internetverbindung nötig.

Digitale Ausbildungsmesse 2021

Eine Veranstaltungsgemeinschaft, bestehend aus über 30 Partnern aus der gesamten Märkischen Region hat die digitale Ausbildungsmesse organisiert.

Die Veranstaltungsgemeinschaft 2021:

Agentur für Arbeit Hagen/Ennepe-Ruhr, Agentur für Arbeit Iserlohn, agentur mark GmbH, Arbeitgeberverband Lüdenscheid e.V., Einzelhandelsverband Südwestfalen, Gemeinde Schalksmühle, Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Iserlohn mbH, Gesellschaft zur Wirtschats- und Strukturförderung im Märkischen Kreis mbH, Handwerkskammer Dortmund, Handwerkskammer Südwestfalen, Jobcenter Ennepe-Ruhr-Kreis, Jobcenter Hagen, Jobcenter Märkischer Kreis, Kreishandwerkerschaft Hagen, Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis, Märkischer Arbeitgeberverband e. V., Märkischer Kreis / Kommunale Koordinierung KAoA, Regionales Bildungsbüro Ennepe-Ruhr-Kreis, Regionales Bildungsbüro Hagen, SIHK zu Hagen, Stadt Balve, Stadt Halver, Stadt Hemer, Stadt Iserlohn, Stadt Lüdenscheid, Stadt Menden, Stadtmarketing Kierspe e.V., Stadtmarketing Meinerzhagen e.V., Stadtmarketing Plettenberg e.V., Steuerberaterkammer WestfalenLippe K.d.ö.R., Wirtschaftsförderungsagentur EN.

Lüdenscheid, 03.05.2020