Rattenbekämpfung in Loher Straße und Ruth-Tannenzapf-Weg

Ordnungsamt bittet um Unterstützung der Anwohner

Ein Gullydeckel und ein Stück der Straße
Symbolfoto: Merle Stickdorn

Das Ordnungsamt lässt derzeit in Kooperation mit dem Stadtentwässerungsbetrieb Lüdenscheid Herscheid (SELH) in der Kanalisation in der Loher Straße sowie im Ruth-Tannenzapf-Weg Ratten bekämpfen. Die Stadt Lüdenscheid bittet die Grundstücksbesitzer vor Ort, die Aktion zu unterstützen, indem sie - entweder selbstständig oder mit Hilfe eines Schädlingsbekämpfers - etwas gegen Ratten auf dem eigenen Grundstück unternehmen.

Zur Bekämpfung der Ratten ist es erlaubt, Fallen aufzustellen oder Giftköder auf dem eigenen Grundstück auszulegen. Giftköder können jedoch auch andere Tiere und Menschen, insbesondere Kinder, gefährden. Deshalb rät die Stadt Lüdenscheid dazu, die Auslegung der Giftköder einem Schädlingsbekämpfungsunternehmen zu überlassen.

Die beste Möglichkeit, Ratten langfristig zu bekämpfen, besteht darin, ihnen die Ernährungsgrundlage zu entziehen. Daher ruft die Stadt Lüdenscheid alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Abfälle - insbesondere Speisereste - in den vorhandenen Abfallbehältern zu entsorgen, um der Ausbreitung der Tiere dauerhaft entgegenzuwirken. Ratten können zahlreiche Krankheiten auf den Menschen übertragen.

Für Fragen steht Manuela Obeng-Yeboah vom Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Lüdenscheid unter der Nummer 02351-171083 zur Verfügung.

Lüdenscheid, 20.01.2020