Termine für Anmeldungen an weiterführenden Schulen

Ein Klassenzimmer mit Blick auf die Tafel.
Foto: Sven Prillwitz

Die Termine, an denen Eltern ihre Kinder für die weiterführende Schule anmelden können, stehen fest. Die Anmeldungen finden an ausgewählten Tagen im Februar ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe statt. Um Termine zu vereinbaren, können Eltern sich ab sofort telefonisch oder per E-Mail mit der Schule in Verbindung setzen. Die Reihenfolge der Terminvergabe hat keinen Einfluss auf die Aufnahmeentscheidung.

Termine können für folgende Tage vereinbart werden:

Hauptschule Stadtpark:

Donnerstag, 18. Februar: 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

Freitag, 19. Februar: 8 Uhr bis 12 Uhr

Realschulen, Gymnasien und Gesamtschule:

Mittwoch, 24.Februar: 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

Donnerstag, 25. Februar: 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

Freitag, 26. Februar: 8 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr

Für die Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Die Geburtsurkunde des Kindes oder das Familienbuch
  • Das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 mit der dort abgedruckten "Übergangsempfehlung"
  • Die von der Grundschule ausgestellten Anmeldescheine (im Original in vierfacher Ausfertigung)
  • Den Impfpass des Kindes
  • Für den Fall, dass ein Elternteil das alleinige Sorgerecht hat: ein entsprechendes Gerichtsurteil oder eine Negativbescheinigung des Jugendamtes.

Die Tage der offenen Tür, zu denen die weiterführenden Schulen normalerweise alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen und ihre Eltern einladen, mussten aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Alle Interessierten können sich aktuell auf den Homepages der weiterführenden Schulen informieren. Einige Schulen haben außerdem Filme erstellt, um sich vorzustellen.

Adolf-Reichwein-Gesamtschule

Bergstadt-Gymnasium Lüdenscheid

Geschwister-Scholl-Gymnasium

Hauptschule Stadtpark

Richard-Schirrmann-Realschule

Theodor-Heuss-Realschule

Zeppelin-Gymnasium

Das Zeppelin-Gymnasium in Lüdenscheid von außen

Lüdenscheid, 12.01.2020