Mit dem Smartphone Lüdenscheid entdecken

Nahaufnahme einer Infotafel, die am Gebäude der Stadtbücherei angebracht ist. Im HIntergrund ist der Eingang zur Stadtbücherei zu sehen.
Foto: Marit Schulte

Die Altstadt- und Mottoführungen durch Lüdenscheid können aufgrund der aktuellen Corona-Lage zurzeit nicht stattfinden. Der Geschichts- und Heimatverein Lüdenscheid e.V. hat jedoch gemeinsam mit den Lüdenscheider Visionären und der Stadt Lüdenscheid einen digitalen Rundgang durch die Altstadt eingerichtet.

An insgesamt 23 historischen Gebäuden und Plätzen sind Infotafeln mit einführenden Informationen zum jeweiligen Objekt angebracht. Auf den Schildern befindet sich außerdem ein QR-Code, über den sich mit einem Smartphone oder Tablet ausführliche Informationen abrufen lassen. Nun sind die Informationen zur Altstadt-Tour auch auf der Homepage der Stadt Lüdenscheid zu finden.

Rechts im Bild die Mauer der Erlöserkirche mit einer der Infotafeln, im Hintergrund die große Glocke auf dem Kirchenplatz und Häuser.
Foto: Marit Schulte

"Diese digitale Möglichkeit, unsere Stadt zu entdecken ist besonders in Corona-Zeiten eine tolle Alternative zu den Stadtführungen in Gruppen, die momentan leider nicht stattfinden können", so Bürgermeister Sebastian Wagemeyer. Eine vorherige Anmeldung zur Altstadt-Tour ist nicht notwendig. Interessierte können jederzeit auf eigene Faust losziehen und die Stadt erkunden.

Die Altstadt-Tour umfasst von der Wilhelmstraße über den Reidemeister bis hin zur Alten Post insgesamt 23 Stationen. Auf jeder Infotafel befindet sich ein Ausschnitt des Innenstadtplans, der die jeweils umliegenden Stationen anzeigt. So können sich Entdecker ganz leicht von einem Objekt zum nächsten bewegen. Die Reihenfolge ist dabei nicht festgelegt. Über das Symbol eines kleinen geflügelten Bären, dem "Engelbärt", können digital auch Informationen speziell für Kinder abgerufen werden.

Lüdenscheid, 23. Dezember 2020