Versetalsperre: Sperrungen an der Klamer Bucht

Talsperre im Sommer.
Symbolfoto: Sven Prillwitz

Der Rundweg um die Klamer Bucht und der dazugehörige Parkplatz werden von Montag, 16. November, bis Mittwoch, 18. November, noch einmal gesperrt - laut einer Pressemitteilung des Ruhrverbandes "zum letzte Mal in diesem Jahr". Der Grund für die Sperrungen ist der notwendige Abtransport der letzten gefällten Fichten von der Versetalsperre.

Seit Mitte Oktober mussten Hunderte von Bäumen, die vom Borkenkäfer befallen waren, abgeholzt werden. Jetzt werden die letzten gefällten Bäume in Container verladen. Der Ruhrverband betont, dass das befallene Holz schnell abtransportiert werden muss, damit der Borkenkäfer sich nicht "immer schneller auf noch gesunde Bestände ausbreitet".

Durch "Aufforstung mit standortangepassten, klimavariablen Baumarten" und durch "Naturverjüngung" sollen die von der Abholzung betroffenen Flächen wieder bewaldet werden, heißt es in der Pressemitteilung des Ruhrverbandes.

Lüdenscheid, 13.11.2020