Neue Regeln für Maskenpflicht auf Lüdenscheider Wochenmarkt

Szene auf dem Lüdenscheider Wochenmarkt mit einem Schild mit Corona-Regeln.
Sobald es voll wird, sollte auch beim Schlendern über den Wochenmarkt eine Maske getragen werden. Foto: Sven Prillwitz.

Seit Beginn der Corona-Pandemie herrscht in Lüdenscheid auf dem gesamten Wochenmarkt Maskenpflicht. Nun hat das Land NRW die Regeln für das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen auf Wochenmärkten gelockert. Die Lockerungen sollen darüber hinaus auch für Weihnachtsmärkte gelten.

Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung gilt weiterhin für Kunden, die an einem Stand in der Warteschlange stehen oder etwas kaufen sowie für die Verkäufer. Personen, die lediglich über den Markt laufen, müssen dagegen neuerdings keine Maske mehr tragen. Die Maske darf ebenfalls abgenommen werden, um Speisen und Getränke zu verzehren. Verkäufer, die ihren Verkaufsraum beispielsweise durch eine Plexiglas-Scheibe abgetrennt haben, dürfen ebenfalls auf das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verzichten.

Es gilt jedoch die dringende Empfehlung zum Tragen einer Maske, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Da dies gerade an Tagen, an denen der Markt auf dem Rathausplatz gut besucht ist, schnell eintreten kann, empfiehlt die Stadt weiterhin das Tragen von Masken auf dem gesamten Wochenmarkt.

Lüdenscheid, 07.10.2020