Bürgeramt: Mehr Termine erst nach der Stichwahl

Hohe Nachfrage wegen Mehrkosten für Personalausweis

Geöffnete Geldbörse mit Führerschein und Personalausweis
Symbolfoto: Sven Prillwitz

Die Nachfrage nach Terminen beim Bürgeramt der Stadt Lüdenscheid nimmt seit einiger Zeit deutlich zu. Der Grund: Die Gebühren für die Ausstellung eines neuen Personalausweises sollen ab 2021 um rund 30 Prozent erhöht werden. Weil die Kommunalwahl in die Verlängerung geht, kann das Bürgeramt aktuell nicht mehr Termine anbieten.

Sowohl der neue Lüdenscheider Bürgermeister als auch der neue Landrat des Märkischen Kreises müssen am Sonntag, 27. September, in einer Stichwahl ermittelt werden. Für das Bürgeramt bedeutet das, dass die Kommunalwahl auch in den nächsten Tagen weiterhin Personal bindet. "Erst nach der Stichwahl, wenn alle Stimmen ausgezählt sind, stehen hier wieder mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Verfügung", teilt das Bürgeramt mit. Erst dann könnten mehr Termine vergeben werden.

Wer sich einen neuen Personalausweis ausstellen lassen möchte, muss über die Website der Stadt Lüdenscheid einen Termin reservieren. Wegen des nach wie vor grassierenden Corona-Virus' bleibt das Rathaus weiterhin für die Öffentlichkeit geschlossen. Zutritt erhalten ausschließlich Personen, die im Vorfeld einen Termin vereinbart haben oder Anliegen an einem der beiden Kurzkontakt-Schalter erledigen lassen können.

Derzeit kostet es 28,80 Euro, wenn man sich einen neuen Personalausweis ausstellen lassen möchte. Ab dem kommenden Jahr sollen dafür 37 Euro fällig werden. Das Bundeskabinett, das die Gebührenerhöhung bereits beschlossen hat, begründet das mit gestiegenen Personal- und Sachkosten für Städte und Gemeinden. Noch steht die Zustimmung des Bundesrates aus.

Immerhin: Gebühren für die nachträgliche Aktivierung der Online-Funktion und die Entsperrung des elektronischen Identitätsausweises sollen dafür entfallen. Der Personalausweis muss alle zehn Jahre erneuert werden, wenn der Besitzer älter als 24 Jahre ist. Wer jünger ist, muss das Ausweisdokument alle sechs Jahre erneuern.

Lüdenscheid, 18.09.2020