Stadt Lüdenscheid begrüßt Nachwuchskräfte

Ausbildungsstart mit Einführungsveranstaltung im Kulturhaus

Die Nachwuchskräfte 2020 mit Bürgermeister Dieter Dzewas und weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung auf den Treppen am Kulturhaus
Die Nachwuchskräfte zusammen mit Bürgermeister Dieter Dzewas (ganz hinten links) und Sandra Haarmann (2. Reihe von vorn, rechts) sowie weiteren Mitarbeitern der Stadtverwaltung auf den Treppen am Kulturhaus. Foto: Sven Prillwitz

Mit jeweils zwei Sitzen Abstand zum Nachbarn versammelten sich die diesjährigen Nachwuchskräfte am Dienstag, 1. September, im Kulturhaus und warteten gespannt. Für die meisten von ihnen war es der erste Tag ihrer Ausbildung. Ausbildungsleitung Sandra Haarmann führte durch die gut zweistündige Einführungsveranstaltung, die am Donnerstag fortgesetzt wird. Der Plan war ursprünglich jedoch ein anderer.

"Eigentlich hatten wir eine ganze Einführungswoche mit vielen Programmpunkten inklusive einer Stadtführung geplant", so Haarmann. Corona habe die Umsetzung verhindert. "Wir hoffen, dass wir das im nächsten Jahr zumindest teilweise nachholen können. Die wichtigsten Informationen wollten wir aber natürlich sofort vermitteln."

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Bürgermeister Dieter Dzewas die Nachwuchskräfte. "Die Stadtverwaltung verändert sich stetig und engagierte junge Leute wie Sie spielen dabei eine entscheidende Rolle", so Dzewas. "Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr so eine große Gruppe begrüßen dürfen."

Die Nachwuchskräfte auf ihren Plätzen im Kulturhaus
Neben jeder Person bleiben zu beiden Seiten zwei Plätze frei. Foto: Sven Prillwitz

Unter den insgesamt 25 Nachwuchskräften, die in diesem Jahr eingestellt wurden, befinden sich viele angehende Verwaltungs-fachangestellte sowie Bachelor of Laws, die ein duales Studium absolvieren. Darüber hinaus sind beispielsweise auch eine angehende Immobilienkauffrau, ein zukünftiger Veranstaltungstechniker sowie eine Auszubildende im Bereich Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Bibliothek dabei. Alle Nachwuchskräfte wurden mit eigenen Laptops ausgestattet, die vor allem für die Phasen in den Berufs- und Fachhochschulen gedacht sind.

Um den neuen Kolleginnen und Kollegen Anlaufstellen bei Problemen sowie in sozialen und gesundheitlichen Fragen zu vermitteln, stellten sich einige langjährige Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung vor: die Gleichstellungsbeauftragte Renate Mengedodt, die Schwerbehindertenvertretung Brigitte Böttcher und die soziale Ansprechpartnerin Karin Johanngieseker.

Am Ende wurde es für die Nachwuchskräfte noch einmal besonders spannend. In welchem Fachdienst werden sie ihre Ausbil-dungszeit starten? Vertreter aus vielen unterschiedlichen Fach-diensten der Stadtverwaltung, darunter beispielsweise Stefan Frenz vom Bürgeramt, Kirsten Ehlen vom Standesamt und Dagmar Plümer von der Stadtbücherei, stellten sich vor und nahmen ihre jeweiligen Azubis in Empfang.

Am Donnerstag werden die Nachwuchskräfte im Kulturhaus mit allgemeinen Informationen zu Rechten und Pflichten versorgt und lernen den Personalrat sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) kennen.

Lüdenscheid, 01.09.2020