Asphaltarbeiten auf der Glatzer Straße

Einbahnstraße im Kreuzungsbereich der Königsberger Straße

Straßenbau
Die Fahrbahn der Glatzer Straße weist Schäden auf, die in den beiden ersten August-Wochen behoben werden. Foto: Sven Prillwitz

Auf der Glatzer Straße kommt es in den nächsten Tagen zu Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr: Zwischen den Einmündungen Görlitzer und Königsberger Straße weist die Fahrbahndecke Schäden auf, die ab Montag, 3. August, behoben werden.

Der erste Bauabschnitt auf der Glatzer Straße liegt zwischen den Häusern mit den Nummern 52 und 58 – und damit genau im Kreuzungsbereich der Königsberger Straße. Hier gilt für voraussichtlich vier Tage eine Einbahnstraßen-Regelung: Verkehrsteilnehmer können die Glatzer Straße ausschließlich in Fahrtrichtung „Honseler Bruch“ befahren. Von der Königsberger Straße kommend, ist hingegen nur das Rechtsabbiegen auf die Glatzer Straße möglich. Eine Umleitung (U7) führt Verkehrsteilnehmer vom „Honseler Bruch“ bzw. von der Bräuckenstraße aus um die Baustelle herum.

Für die Busse der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) werden zwei Ersatzhaltestellen eingerichtet, die am Anfang und Ende der Königsberger Straße liegen.

Die weiteren Asphaltarbeiten auf der Glatzer Straße erfolgen in mehreren Abschnitten, aber ohne Einbahnstraßen-Regelung. Stattdessen wird eine Baustellenampel den Verkehr dann steuern. Nach Angaben des Fachdienstes Bauservice der Stadt Lüdenscheid sollen die Arbeiten in der KW 33 abgeschlossen werden.

Lüdenscheid, 30. Juli 2020