Studenten-Tipps für die Verwaltung

Projektarbeit zum Thema Nachhaltigkeit

Die Studierenden der Projektgruppe
Die Projektgruppe (von links): Johanna Ziomkowski, Stephan Richter, Laura Schmidt, Lena Philipp und Anne Dielmann. Foto: Merle Stickdorn.

Wie kann die Stadtverwaltung Lüdenscheid die Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen nachhaltiger gestalten? Mit dieser Frage hat sich eine Projektgruppe von fünf Studierenden der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beschäftigt. Das Ergebnis - ein Konzept mit zugehöriger "Leitlinie zur nachhaltigen Beschaffung von Lieferungen und Leistungen" - haben die Studierenden jetzt vorgestellt.

Rund zwei Monate haben sie in ihr Projekt investiert. "Corona hat uns die Arbeit natürlich erschwert", so Johanna Ziomkowski. Sie ist eine der Studierenden der Projektgruppe und Auszubildende bei der Stadt Lüdenscheid. "Wir konnten uns nicht, wie geplant, einmal wöchentlich treffen, sondern mussten alles digital abwickeln. Außerdem hatten zeitweise die Bibliotheken geschlossen." Trotz der erschwerten Bedingung seien die Studierenden aber mit dem Endresultat zufrieden.

Die Projektgruppe betont, ihr Konzept bewusst so ausgerichtet zu haben, dass die Ergebnisse den Mitarbeitern im Berufsalltag helfen könnten. Zu ihren wichtigsten Vorschlägen zählen:

  • Formulare zur Vergabe sollen so überarbeitet werden, dass zum Beispiel die Notwendigkeit von Neuanschaffungen sowie mögliche Alternativen noch gründlicher geprüft werden.
  • Grundsätzlich soll auch bei kostengünstigen Neuanschaffungen auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz geachtet werden.
  • Durch Links in Formularen sollen Mitarbeiter schnell und bequem an Informationen kommen.
  • Plattformen wie "Blauer Engel", "Kompass Nachhaltigkeit" oder die "Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung" sollen zur Recherche genutzt werden.

Jetzt ist die Stadtverwaltung am Zug zu prüfen, inwieweit sich das Konzept der Projektgruppe umsetzen lässt und wo gegebenenfalls Änderungen oder Ergänzungen notwendig sind.

Lüdenscheid, 19.06.2020