Kulturhaus: Spielzeit 20/21 kann unter Corona-Bedingungen starten

Laura Wiezcorek und Thomas Biedebach vom Kulturhaus testen im großen Saal die Sitzplätze mit dem geforderten Abstand. Foto: Marit Schulte
Laura Wiezcorek und Thomas Biedebach vom Kulturhaus testen im großen Saal die Sitzplätze mit dem geforderten Abstand. Foto: Marit Schulte

Eine große Spielzeiteröffnung des Kulturhauses wie in den vergangenen Jahren wird es in diesem Jahr nicht geben. Viele der geplanten Aufführungen für die Spielzeit 20/21, die im September beginnt, können aber stattfinden. Mit wie vielen Besucherinnen und Besuchern - das hängt davon ab, wie die Regelungen des Landes in der Coronaschutzverordnung bis dahin aussehen.

Aktuell dürfen Kulturveranstaltungen mit bis zu 100 Personen mit entsprechenden Abständen und Hygienemaßnahmen stattfinden. Aber schon in der nächsten Verordnung, die am 15. Juni in Kraft treten wird, könnten sich Änderungen ergeben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kulturhauses sind ständig dabei zu prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, das Kulturhaus so sicher und so umfangreich wie möglich zu nutzen.

Für die Aboveranstaltungen der kommenden Spielzeit sollen zunächst die Abonnenten mit Plätzen versorgt werden. Danach gehen die übrigen Karten in den Vorverkauf. Thomas Biedebach, technischer Leiter des Kulturhauses, rät allen Besucherinnen und Besuchern, regelmäßig auf die Webseite des Kulturhauses zu schauen und zu prüfen, für welche Veranstaltungen Tickets verfügbar sind.

Die Ausweise für die Abonnenten werden voraussichtlich erst im August versandt. Auch der Vorverkauf der freien Tickets soll jeweils erst circa vier Wochen vor der Veranstaltung beginnen.

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Vom 16. bis 28. Juni öffnet die Theaterkasse wieder zu den gewohnten Zeiten: dienstags bis freitags von 10-13 und von 16-19 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr.

An der Kasse werden Umtauschscheine für verschobene bzw. ausgefallene Veranstaltungen ausgegeben und Aboangelegenheiten bearbeitet.

Lüdenscheid, 05.06.2020