Sonntagsführung in der städtischen Galerie

Paul Wieghardt, La dame au chapeau jaune, 1936
Paul Wieghardt, La dame au chapeau jaune, 1936, Sammlung Wieghardt berlin; Foto: Rolf J. Rutzen, © Evanston Art Center, successor to the Estate of P. Wieghardt/VG Bild-Kunst, Bonn 2019

In der Galerie der Stadt Lüdenscheid wird seit dem 8. November 2019 die Ausstellung „Paul Wieghardt (1897-1969) – Coming and Going“ präsentiert. Am kommenden Sonntag, 12. Januar, stellt Dr. Carolin Krüger-Bahr im Rahmen einer öffentlichen Sonntagsführung schwerpunktmäßig Leben und Werk Paul Wieghardts vor. Der Rundgang beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro (ermäßigt 2,50 Euro) pro Person, zuzüglich 1 Euro für die Führung.

Am 9. Dezember 1969, also vor gut 50 Jahren verstarb der Maler und Kunstprofessor Paul Wieghardt in Wilmette in der Nähe von Chicago. Geboren wurde er 1897 in Lüdenscheid, wo seine Eltern einen Anstreicherbetrieb führten. Der junge Mann absolvierte zunächst eine Ausbildung im elterlichen Betrieb, die er mit einer Gesellenprüfung abschloss, und ging anschließend nach Köln. Hier begann er sein Studium an der Kunstgewerbe- und Handwerkerschule.

Wieghardts weiterer Lebensweg führte ihn mit seiner zukünftigen Frau, der Bildhauerin Nelli Bär, nach Dresden an die Kunstakademie, ans Weimarer Bauhaus und nach Ende des Studiums in die französische Hauptstadt Paris.

Während des 2. Weltkrieges emigrierte der Künstler mit Nelli, die jüdischer Herkunft war, in die USA. Hier – im neuen Lebensmittelpunkt Chicago – begann eine erfolgreiche Laufbahn als Kunstprofessor. Gleichzeitig entwickelte er in Amerika sein eigenständiges, bis 1969 circa 500 Arbeiten umfassendes Werk weiter.

Mit dem Motiv der Figuren im Raum, das sich durch das Gesamtwerk – von Dresden über Paris bis in die USA – zieht, erweist sich der Lüdenscheider als ein inhaltlich konsequenter und stilistisch souveräner Künstler, dessen außergewöhnliche Entwicklung die Ausstellung vor Augen führt.

Der Katalog zur Ausstellung ist in den Museen der Stadt zum Preis von 19,80 Euro erhältlich. Die nächste öffentliche Sonntagsführung findet am 26. Januar statt.

Lüdenscheid, 08.01.2020

Mehr Informationen auf der Seite der Städtischen Galerie