"Eselsrücken": Mehrstündige Vollsperrung

Eselsrücken
Der "Eselsrücken", der die Altenaerstraße mit der bahnhofsstraße verbindet (rechts im Bild), muss am Donnerstag für einige Stunden komplett gesperrt werden. Foto: Sven Prillwitz/Stadt Lüdenscheid

Der „Eselsrücken“ muss am Donnerstag, 31. Oktober, für einige Stunden komplett für den Verkehr gesperrt werden. Der Landesbetrieb Straßen.NRW begründet die kurzfristige „Notmaßnahme“ mit wichtigen Asphaltierungsarbeiten, die dringend ausgeführt werden müssten.

Die Abteilung Betrieb und Verkehr habe kürzlich Markierungen – unter anderem für einen Zebrastreifen – in die Fahrbahn gefräst. Diese wiesen eine Tiefe von bis zu fünf Zentimetern auf. Weil die Temperaturen in den kommenden Nächten laut Wettervorhersage bis auf den Nullpunkt sinken, fürchtet Straßen.NRW Glättebildung auf der Fahrbahn, wenn sich Wasser in den gefrästen Bereichen sammeln sollte.

Um dieses Risiko auszuschließen, sollen die entsprechenden Abschnitte kurzfristig bereits am Donnerstag asphaltiert werden. Für den „Eselsrücken“ gilt von 10 bis voraussichtlich 16 Uhr eine Vollsperrung. Der Fahrzeugverkehr wird in dieser Zeit von der Altenaer Straße über die Bahnhofstraße umgeleitet.

Lüdenscheid, 30.10.2019