Feierliche Inbetriebnahme der Lichtinszenierung der Christuskirche

Darstellung der geplanten Beleuchtungsstärken

Passend zum Beginn der „dunkleren Jahreszeit“ wird am Donnerstag, 31. Oktober, die Christuskirche erstmalig in ihrer eindrucksvollen neuen Lichtinszenierung erstrahlen.

Nach einem Gottesdienst zum Reformationstag, der um 20 Uhr beginnt, wird die Beleuchtung gegen 21 Uhr durch Bürgermeister Dieter Dzewas in Anwesenheit des Lichtplaners aus Berlin, Vertretern der umsetzenden Firmen und vieler weiterer Beteiligter dauerhaft in Betrieb genommen. Sowohl zum Gottesdienst, als auch zum anschließenden kleinen Umtrunk, den die Kirchengemeinde im Portal der Kirche organisiert, sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Die Lichtinszenierung der Christuskirche ist Ergebnis eines 2015 ausgelobten Lichtwettbewerbes im Rahmen der „Denkfabrik“. Dabei konnte das Berliner Büro L-Plan mit der Idee einer überdimensionalen Kerzenflamme auf der Fassade des imposanten Kirchengebäudes überzeugen. Das Motiv unterstreicht dabei mit seiner symbolischen Bedeutung die christliche Botschaft.

Lüdenscheid, 29.10.2019