Aktionstag Mobilität - Planungen im Endspurt

Foto: Timur Romanov/unsplash.com

Nach der positiven Resonanz der vergangenen Jahre laufen aktuell die Vorbereitungen für eine Neuauflage des „Aktionstages Mobilität“ am 24. August 2019 dem Sternplatz in Lüdenscheid auf Hochtouren. Von 10 bis 14 Uhr laden insgesamt 20 Aussteller mit verschiedenen Mitmach- und Informationsangeboten zum Stöbern und Informieren rund um alle Themen der klimafreundlichen Mobilität und darüber hinaus ein.

Bewegen wir uns zukünftig nahezu geräuschlos und ohne Abgase durch Lüdenscheid? Wie kann der Strom für ein Elektroauto regenerativ erzeugt werden? Sind Mitfahrangebote und Car-Sharing die richtigen Antworten auf den chronischen Parkraummangel in Innenstädten? Zur Beantwortung dieser und weiterer Fragen stehen renommierte Expertinnen und Experten, beispielsweise von der Verbraucherzentrale NRW, der Bürger-Energie Lüdenscheid e. G., des ADFC, des Zukunftsnetzes Mobilität NRW und der Verkehrswacht, bereit. Interviews mit Berichten aus der Praxis runden das Bild ab.

Auch lassen sich an diesem Tag die verschiedenen Formen der Elektromobilität, wie etwa Pedelecs, Segways, E-Autos und sogar ein Brennstoffzellenauto, bestaunen. Und damit auch bei den kleinen Besuchern keine Langeweile aufkommt, sind weitere Aktionen geplant: So werden unter anderem ein Glücksrad, eine Carrera-Bahn und ein Elektromodellauto-Parcours aufgebaut. Für das leibliche Wohl sorgt diesmal der Obdachlosenfreundeskreis mit Waffeln und Kaffee.

Kooperation der Stadt Lüdenscheid und des Märkischen Kreises

Organisiert wird die Veranstaltung von den beiden Klimaschutzbeauftragten des Märkischen Kreises und der Stadt Lüdenscheid, die diesmal ihren Fokus weg von der reinen E-Mobilität auf die ganzheitliche Betrachtung nachhaltiger Mobilität legen. Die Stadt Lüdenscheid präsentiert an ihrem Stand in Zusammenarbeit mit dem Zeppelin-Gymnasium aktuelle Klimaentwicklungen und informiert über das Projekt "Global nachhaltige Kommune", an dem Lüdenscheid  teilnimmt.

Lüdenscheid, 20. August 2019