Heimat-Preis:Wettbewerbsbeiträge noch bis zum 15. Juli möglich

Bauarbeiten

Noch bis zum 15. Juli können sich Vereine, Initiative, bürgerschaftliche Gruppen, Vereine und Gruppe von Schulen, sozialen und kulturellen Einrichtungen in freier Trägerschaft für den Heimat-Preis Lüdenscheid bewerben. Diese sollten sich aktiv mit einer eigenen Veranstaltung oder einem Projekt am Programm zum 750. Stadtjubiläum in 2018 beteiligt haben.

Die Veranstaltung oder das Projekt sollte starken inhaltlichen Bezug zur Heimatstadt Lüdenscheid und seinem Stadtjubiläum gehabt haben und sollte mit großem bürgerschaftlichen Engagement umgesetzt worden sein. Unterlagen und Rahmenbedingungen für Bewerbungen sind auf der städtischen Internetseite www.luedenscheid.de unter dem Suchbegriff: „Heimat-Preis Lüdenscheid“ zu finden. Dort gibt es auch Informationen über den weiteren Ablauf des Wettbewerbsverfahrens.

Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten für den ersten Preis 2.500 Euro, für den zweiten Preis 1.500 Euro und für den dritten Preis 1.000 Euro. Für die Preisgelder in der Gesamthöhe von 5.000 Euro hat die Stadt Lüdenscheid eine Landesförderung erhalten. Grundlage hierfür ist das vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen aufgelegte Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“.

Für Rückfragen zum Wettbewerb steht Winfried Lütke-Dartmann gerne als Ansprechpartner unter Telefon 02351/17-1018 zur Verfügung. Fragen können aber auch an die Mailanschrift heimatpreis@luedenscheid.de gesandt werden.

Lüdenscheid, 26.06.2019