Aktionstage und Hilfe zum Thema Sucht

Sucht und Abhängigkeit
Abhängigkeit hat viele Gesichter. Eine davon kann eine Sucht nach Tabletten sein. Symbolfoto: Marc Schäfer/unsplashed.com

Sucht entsteht nicht von heute auf morgen. Vielmehr entwickelt sich Abhängigkeit in unterschiedlichen Stadien und mit unterschiedlichen Einflüssen. Die Aktionstage „Sucht hat immer eine Geschichte“, die vom 5. bis 12. April in Lüdenscheid stattfinden, beleuchten diesen Prozess und zeigen Auswege aus der Abhängigkeit.

Vorträge und Workshops, Sport- und Gesprächsangebote, Theater und Lesungen: Die acht Tage warten mit einem ebenso abwechslungsreichen wie vielfältigen Angebot auf, mit dem sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene und Senioren angesprochen werden sollen. Auch Veranstaltungen über mehrere Tage stehen auf dem Programm.

Die Reihe wird am Freitag, 5. April, um 10 Uhr im Ratssaal des Rathauses mit Grußworten und zwei Fachvorträgen eröffnet. Interessierte werden gebeten, sich bis Freitag, 29. März, per E-Mail an auftaktveranstaltung@drobs-mk.de oder unter der Rufnummer 02371/835 088 für die Eröffnung anzumelden.

Bewusstsein für die Entstehung und Risiken von Sucht

Nach 16 Jahren finden die Aktionstage zum zweiten Mal in Lüdenscheid statt. Bürgermeister Dieter Dzewas, der die Schirmherrschaft übernommen hat, betont die Wichtigkeit einer solchen großangelegten Veranstaltung, um in der Bevölkerung ein Bewusstsein für die Entstehung und Risiken von Sucht zu schaffen. Darüber hinaus sei es wichtig, auf vorbeugende Maßnahmen und Hilfsangebote bei Abhängigkeit hinzuweisen. Dieter Dzewas freut sich auf „interessante Aktionstage“ und „spannende Denkanstöße“, die zahlreiche Einrichtungen, Vereine, Gruppen und Fachleute liefern.

Bei den Aktionswochen handelt es sich um eine landesweite Kampagne zur gesundheitlichen Prävention. Veranstalter in Lüdenscheid ist die Anonyme Drogenberatung Iserlohn (DROBS), die von den Mitgliedern der Lüdenscheider Niederlassung und der Stadt Lüdenscheid unterstützt wird. Zahlreiche heimische Kooperationspartner beteiligen sich auf unterschiedliche Weise an den Aktionstagen.

Lüdenscheid ist in diesem Jahr die erste Station der Aufklärungskampagne. Im Juli finden die Aktionstage dann in Wuppertal und im September in Remscheid statt.

Lüdenscheid, 11.03.2019

Downloads und Links zu dieser Seite

Datei/LinkFormatGrößeSonstiges
Das Programm der Aktionstage in Lüdenscheid als pdf-Datei.
PDF vorlesen
pdf 618,47 Kilobyte