Bürgersprechstunde
Gruppenfoto: Bürgermeister Dieter Dzewas und die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben. Foto: Stadt Lüdenscheid

28 Menschen haben am Mittwoch, 13. Februar, im Rathaus ihre Einbürgerungsurkunden erhalten. Damit haben sie offiziell die deutsche Staatsangehörigkeit erworben.

Bürgermeister Dieter Dzewas überreichte den Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus 18 Nationen – Algerien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, China, Griechenland, Großbritannien, Indien, Kasachstan, dem Kosovo, Kroatien, Marokko, Mazedonien, Mexiko, Montenegro, Nigeria, Pakistan, Polen und der Türkei – die Urkunden. Elf Personen sind in Deutschland geboren worden, sieben davon in Lüdenscheid.

Einige der neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger hatten für den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit einen Einbürgerungs- und einen Sprachtest bestehen müssen. Wer seinen Schulabschluss in Deutschland gemacht hat, musste sich dem Einbürgerungstest nicht unterziehen.

Lüdenscheid, 14.02.2019