Geschichtsmuseum der Stadt Lüdenscheid

Logo der Museen

Lüdenscheid classic 1815 - 2017

Lüdenscheid classic 1815 - 2017
Lüdenscheid classic 1815 - 2017

21.01.2017 - 02.04.2017

Die bis zum 8. Januar 2017 in Lüdenscheid gezeigte Ausstellung „200 Jahre Westfalen. JETZT!“ gab den Anlass für die nun im Sonderausstellungsbereich des Geschichtsmuseums gezeigte Präsentation „Lüdenscheid classic 1815 - 2017“. 

Hier präsentiert das Geschichtsmuseum zahlreiche nur selten oder nie gezeigte Objekte aus den Depots. Es sind einige der "klassischen" Objektgruppen aus der mittelständisch-industriellen Geschichte der Stadt, die deutlich machen, welche Rolle Lüdenscheid in der Entwicklung Westfalens spielte.

Neben imposanten Produktpräsentationen der Firmen werden witzige Kuriositäten aus Lüdenscheider Fertigung gezeigt. Die Bedeutung der Kreis Altenaer Eisenbahn für die wirtschaftliche Entwicklung der Region findet in der Ausstellung Raum, ebenso die verschiedenen Produktentwicklungen des Werkstoffs Aluminium, der seit dem Ende des 19. Jahrhunderts preiswert industriell hergestellt werden konnte.  

Carl Berg als innovativer Lüdenscheider Unternehmer und seine Bedeutung für den Luftschiffbau finden Berücksichtigung; daneben zeigen Produkte der Firma Paulmann & Crone die geradezu prototypische unternehmerische Entwicklung vom Lüdenscheider Knopffabrikanten zum Autozulieferer.  

Ergänzt wird die Präsentation durch Höhepunkte aus der reichhaltigen Sammlung historischer Landkarten, die die territoriale Entwicklung Westfalens nachzeichnen. Hier ist der Besucher eingeladen, „Lunschet“ zu lokalisieren.

Ein historischer Film aus der Zeit der Weimarer Republik rundet das Bild ab. Hier hat der Besucher die Gelegenheit, sich über eine Stunde lang von faszinierenden Impressionen Westfalens aus einer längst vergangenen Zeit einfangen zu lassen.

  

Öffentliche Führungen finden an folgenden Sonntagen, jeweils um 15.00 Uhr statt:

22.01.2017 / 29.01.2017 / 05.02.2017 / 12.02.2017 / 19.02.2017 / 26.02.2017 / 05.03.2017 / 19.03.2017 / 26.03.2017 / 02.04.2017

Weitere Führungen können Sie auf Anfrage buchen.

  • Wechsel- und Sonderausstellungen zur Stadt- und Regionalgeschichte 
  • Lüdenscheider Produkte, u.a. Knöpfe, Abzeichen, Orden
  • Luftschifffahrt, Brandschutz, Eisenbahnzug
  • historische Landkarten
  • Wissenschaftliche Publikationen zum Bestand, zur Stadt- und Regionalgeschichte
  • Museumscafé
Foto des Museums

Ständig wechselnde Ausstellungen wie

sowie Veranstaltungen und gesellschaftliche Events haben die Museen der Stadt seit der Eröffnung 1988 zu einem historisch-kulturellen Zentrum in Südwestfalen werden lassen.

Spezialsammlungen vermitteln dem Besucher einen umfassenden Eindruck der kulturellen und industriellen Entwicklung der Stadt Lüdenscheid und deren Umland.

Herausragende Objekte zur Industrie- und Technikgeschichte sind ein restaurierter Eisenbahnzug, ein Dampfstromerzeuger, Luftschiffmodelle und Geräte des organisierten Brandschutzes.

Lüdenscheid galt im 19. Jahrhundert als Knopfstadt.

Eine eindrucksvolle Knopfsammlung informiert über die Geschichte des Modeknopfes von der Bronzezeit bis in die Gegenwart.

Eine bedeutende Sammlung historischer Landkarten, vornehmlich aus der Grafschaft Mark, befindet sich ebenfalls im Besitz des Museums.

Ständig wechselnde Ausstellungen zur Geschichte Preußens im südlichen Westfalen, zur Stadt- und Regionalgeschichte, zur Kulturgeschichte sowie zur Bildenden Kunst erhöhen die Attraktivität der Museen.

Das Museums-Café lädt zum Verweilen während des Besuches ein.
Der Eintritt in die Dauerausstellung ist frei. Führungen nach Vereinbarung; Tastführungen für sehbehinderte und blinde Menschen nach vorheriger rechtzeitiger Anfrage. 

So erreichen Sie uns:

Geschichtsmuseum
Sauerfelder Str. 14-20
58511 Lüdenscheid
Tel.: 0 23 51/17-14 96
Fax: 0 23 51/17-17 09
E-Mail: museen@luedenscheid.de

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Sonntag 11.00 - 18.00 Uhr
Montag und Dienstag geschlossen

Öffnungszeiten Museumscafé:

Mittwoch - Freitag : 13.00 - 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag : 12.00 - 18.00 Uhr
Montag und Dienstag geschlossen

Schmiedemuseum Bremecker Hammer

Technisches Kulturdenkmal, Schmiedehandwerk, Schleiferei, Feilenhauerei, Dokumentation über die eisengeschichtliche Entwicklung und "Schmiedetage" mit Betrieb der technischen Anlagen.

Mehr erfahren

Städtische Galerie

Seit ihrer Gründung im Jahre 1979 verfolgt die Städtische Galerie Lüdenscheid das Ziel, die gesamte Bandbreite der Bildenden Kunst in ihrer Entwicklung nach 1945 in der Bundesrepublik Deutschland der Öffentlichkeit vorzustellen.

Mehr erfahren