Städtische Galerie Lüdenscheid

FLAT VOLUMES

Flat Volumes

24.03.2018 - 03.06.2018

Die Eröffnung findet am 23.03.2018 um 19.30 Uhr statt.

Der Titel der Ausstellung FLAT VOLUMES nutzt das rhetorische Stilmittel des Oxymorons, um die visuelle und materielle Irritation der Interventionen Alex Greins und Julia Gruners zu charakterisieren. Julia Gruner ist Malerin. Ihr Material ist die Farbe. Sie nutzt diese aber nicht im herkömmlichen Sinne. In ihren Arbeiten gewinnt Farbe Volumen. Sie transformiert das Material 'Farbe' in dreidimensionale Objekte, die in den Ausstellungsraum platziert werden. Farbe, die losgelöst von jeglichem Bildträger als reines Material verwendet wird, hat durch ihr Gewicht und ihre Elastizität die Eigenschaft, der Schwerkraft erheblich nachzugeben. Ihre hängende, an sich formlose Gestalt kommt zum Ausdruck. Alex Grein nutzt das Medium der Fotografie als Platzhalter für das Gesehene und bewegt sich in ihren Werken zwischen Wahrheit und Illusion. Das Material, auf das die Fotografie gedruckt oder belichtet wird, ist elementarer Bestandteil der Wirkweise des Bildes. Für die Lüdenscheider Ausstellung dupliziert sie die im Raum bereits vorhandenen Säulen fotografisch und nutzt die sonst „flache“, bildhafte Fotografie als Objekt, das den realen Raum erweitert. Beide Künstlerinnen begegnen ihrem jeweiligen künstlerischen Medium grundsätzlich erkundend. Sie loten den Zusammenhang zwischen Bild und Bildträger aus und führen den Betrachter im faszinierenden Spiel des trompe-l'½il zu den wesentlichen Fragen seiner Wahrnehmung.

Gefördert durch Kunststiftung NRW und Kunstfreunde Lüdenscheid 

Die Sammlung der Städtischen Galerie

zeigt unterschiedliche Positionen der bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts. Sie reichen von der Malerei zu Beginn des Jahrhunderts über Licht- und Bewegungsinstallationen der 1970er bis zur konzeptionellen Kunst der 1990er Jahre.

Werke von Paul Wieghardt und Nelli Bar
Werke von Paul Wieghardt und Nelli Bar

Von größter Bedeutung für Lüdenscheid sind jene Werke aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die Stadt und Region in einen größeren Zusammenhang mit der internationalen Kunstszene stellen. Dies sind die Arbeiten der westfälischen Malerin Ida Gerhardi (1862-1927) sowie die Paul-Wieghardt-Stiftung mit annähernd 100 Werken des 1897 in Lüdenscheid geborenen und 1969 in Wilmette/Illinois, USA, verstorbenen Malers Paul Wieghardt.

Werke von Paul Wieghardt und Rolf Nickel
Werke von Paul Wieghardt und Rolf Nickel

Unterschiedliche Stilrichtungen und bildnerische Auffassungen bilden die Schwerpunkte der Sammlung: Informel, Konkrete Kunst, Konstruktivismus sind ebenso vertreten wie Neue Figuration, Konzept- oder Aktionskunst.

Kunst nach 1960, Werke von u.a. Timm Ulrichs, Victor Bonato, Rolf Nickel
Kunst nach 1960, Werke von u.a. Timm Ulrichs, Victor Bonato, Rolf Nickel

Die Abteilung "Licht und Bewegung" zeigt Arbeiten bekannter Künstler wie Werner Bauer, Hartmut Böhm, Victor Bonato, Günter Dohr, Rolf Glasmeier, Heinz Mack, Otto Piene. Eine Besonderheit der Sammlung sind die von ca. 400 Künstlern des In- und Auslandes gestalteten „Künstlerknöpfe".

Die Städtische Galerie präsentiert in wechselnder Auswahl Werke von u.a. Joseph Beuys, Nikolaus Gerhart, Kuno Gonschior, Ji?í Hilmar, Gerhard Hoehme, Reinhard Klessinger, Dirk und Maik Löbbert, Rolf Nickel, Ansgar Nierhoff, Erich Reusch, Gerhard Scharnhorst, Heinrich Siepmann, Emil Schumacher, Timm Ulrichs und Günther Zins.

So erreichen Sie uns:

Städtische Galerie in den Museen der Stadt Lüdenscheid

Sauerfelder Str. 14
58511 Lüdenscheid
Tel.: 0 23 51/17-14 96
E-Mail: museen@luedenscheid.de

Öffnungszeiten:

Mittwoch - Sonntag 
11.00 - 18.00 Uhr


Komposition mit Keil

NRW Skulpturen

Jetzt öffnen
Lüdenscheider Kunstwerke auf NRW Skulpturen (www.nrw-skulptur.de). Auf der Seite unter "Skulpturen" auf "Ort" klicken und nach "Lüdenscheid" suchen.