Die Mitarbeiter/-innen des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) bieten Beratung und Hilfen bei Fragen und Problemen, die Sie als Familien, Alleinerziehende, Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betreffen.

Ihre Beratungsnachfragen und Notsituationen können vielfältig sein. Oft treten auch mehrere Notlagen aus den Bereichen der Sozial- und Jugendhilfe gleichzeitig auf. Sie können sich telefonisch oder persönlich mit uns in Verbindung setzen und einen Gesprächstermin im Jugendamt oder bei Ihnen zu Hause vereinbaren.

Zu den Dienstleistungen des Allgemeinen Sozialen Dienstes gehören:

Informieren über gesetzliche Möglichkeiten, Leistungsansprüche im sozialen Bereich, Beratungsstellen und Einrichtungen;

Beratung und Unterstützung bei Familien- und Partnerkonflikten, Schwierigkeiten in der Versorgung und Erziehung der Kinder, Schulproblemen, Fragen vor, während und nach einer Trennung oder Scheidung, Sorgerechts- und Umgangsregelungen Wohnproblemen und Obdachlosigkeit wirtschaftlichen Notsituationen Gewalt in der Familie und im sozialen Umfeld Kindesmisshandlung und sexuellem Missbrauch;

Vermittlung und Begleitung verschiedener ambulanter und stationärer Hilfen;

Schutzmaßnahmen für Kinder und Jugendliche bei Gewalt, Gefährdung oder Unterversorgung, wenn unterstützende Hilfen in der Familie nicht ausreichen.

Neben diesen für Sie persönlichen Hilfen arbeiten wir Mitarbeiter/-Mitarbeiterinnen des Allgemeinen Sozialen Dienstes stadtteilbezogen mit den im jeweiligen Bezirk vorhandenen Stellen und Einrichtungen wie beispielsweise Schulen, Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen, Pfarrgemeinden zusammen. Das Ziel ist zum einen bestens informiert sein zu wollen um Ihnen in der Beratung auch die ortsnahen Möglichkeiten des Stadtteils anbieten und erschließen zu können, z.B. Angebote der Kirchengemeinden, Sportvereine usw.. Zum anderen wollen wir uns gemeinsam mit den anderen Institutionen und Vereinen, Verbänden aktiv für die kinder- und familienfreundlichen Lebensbedingungen des Stadtteils einsetzen.

Wer für Sie zuständig ist, ergibt sich aus dem unten stehenden Merkblatt.

Sie erreichen für eine erste Orientierungsberatung einen Mitarbeiter des Tagesdienstes

  • montags bis donnerstags von 08:30 Uhr – 12:00 Uhr sowie 
                                              von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und am
  • Freitag von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

in der 4. Etage bzw. unter der Rufnummer 17-2620.

Für ein ausführliches Beratungsgespräch vereinbaren Sie bitte einen individuellen Termin.

Zu den Aufgaben dieses Tagesdienstes gehört außerdem die Organisation der Aufgaben des Kinderschutzes im Sinne des Ersteinsatzes bei akuten Notfällen.

Rechtsgrundlagen

  • Sozialgesetzbuch VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz/KJHG)

Formulare und Informationen

Ähnliche Dienstleistungen

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Frau Bochmann

Frau de Hek-Schirra

Frau Edelhoff

Herr Eickhoff

Frau Fischer

Frau Fürstenau

Frau Glörfeld

Frau Guzzardi

Frau Kadatz

Frau Klein

Frau Kompernaß

Frau Moll

Frau Neumann

Frau Rosenbaum

Frau Scheipers

Herr Schuhmann

Frau Weretecki

Frau Witte

Herr Wolff