Beitragserstattung Rentenversicherung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie Beiträge aus der Rentenversicherung erstattet bekommen.  Hier erfahren Sie mehr.

Wer als Beamter auf Lebenszeit nicht mehr zur freiwilligen Rentenversicherung berechtigt ist und vor Übernahme ins Beamtenverhältnis weniger als 5 Jahre (60 Mon.) Beitragszeiten in der Rentenversicherung hat, kann sich diese Beiträge auf Antrag von der Rentenversicherungsanstalt erstatten lassen, da er hieraus keinen Anspruch auf Altersrente hat.

 

Das gleiche gilt für Personen, die bereits 65 Jahre alt sind und bisher weniger als 60 Beitragsmonate erfüllt haben und für Hinterbliebene, wenn ein verstorbener Versicherter vor seinem Tod weniger als 5 Jahre (60 Mon.) Beitragszeiten erreicht hat.

 

Antragstellung: Sozialversicherungsabteilung

Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • sämtliche Rentenversicherungsunterlagen
  • Versicherungsverlauf (falls vorhanden)
  • Bankverbindung (Kontonummer)
  • Ernennungsurkunden (bei Beamten)
  • Sterbeurkunde (bei Hinterbliebenen)
  • ggf. Angaben zu Beitragszahlungen an ausländische Versicherungsträger

Rechtsgrundlagen

  • Sozialgesetzbuch (SGB)

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Vorsprache nur noch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Frau Bongaarts

Vorsprache nur noch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Frau Gutmann-Stauber

Vorsprache nur noch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Frau Morgenschweis

Vorsprache nur noch nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Frau Saiti