Hier erhalten Sie Informationen zur Anwendung der Spielverordnung und zu Anträgen auf Aufstellerlaubnis für Geldspielgeräte.

Für die Aufstelleung von Spielgräten mit Gewinnmöglichkeiten und verschiedene Unterhaltungsautomaten, z. B. sog. Token-Automaten, benötigen Sie eine Aufstellererlaubnis. Diese können Sie hier beantragen. Dazu benötigen Sie ausserdem eine Bestätigung über die Geeignetheit der Räume, in denen der oder die Automaten aufgestellt werden sollen. Auch diese Bestätigung erhalten Sie auf Antrag hier.

Kosten

Die Kosten betragen zwischen 750 und 1.500 Euro.

Notwendige Unterlagen

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für die Aufstellung von Geräten mit Gewinnmöglichkeit (§ 33 c Abs. 1 der Gewerbeordnung)

Führungszeugnis (für Behörden)

Auszug aus dem Gewerbezentralregister

zusätzlich ggf. die Geeignetheitsbestätigung für die Räume, in denen die Geräte aufgestellt werden sollen

Rechtsgrundlagen

  • § 33 c Abs. 1 und 3 GewO, Spielverordnung

Zuständige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Frau Friese