Ein außergerichtlicher Einigungsversuch ist gesetzlich vorgeschrieben.

Allen Gläubigern muss ein Schuldenbereinigungsplan vorgelegt werden. Je nach den Möglichkeiten des Schuldners wird vergleichsweise eine Einmalzahlung oder Ratenzahlung angeboten, notfalls auch nur der zukünftig pfändbare Teil des Einkommens der nächsten 6 Jahre.

Hier gelangen Sie weiter zur Stufe 3 des Verbraucherinsolvenzverfahrens (Keine Einigung oder Einigung).