Kunst, Kurioses und 750 Jahre vorüber - Die Museen laden ein zum Jahresende

Geschichtsmuseum und Städtische Galerie haben "zwischen den Jahren" geöffnet.

Museen

Gleich zwei Sonderausstellungen und die beiden Dauerausstellungen bieten sich für einen entspannten Besuch in den Museen der Stadt Lüdenscheid an. Denn von Mittwoch, 27. bis einschließlich Samstag, 30. Dezember 2017 bleiben die Türen geöffnet und es lohnt sich ein Blick in die Geschichte und /oder die Kunstsammlung der Stadt Lüdenscheid zu werfen.

Gleichzeitig sind zwei Sonderausstellungen zu sehen: „Spinnrad, Schwert und Federkiel“, eine Reise ins Mittelalter zum Mitmachen und die „Auswahlausstellung zum Märkischen Stipendium 2018 im Fach Zeichnung“ sowie die Abschlussausstellung der diesjährigen MKK-Stipendiatin „Heehyun Jeong – Malerei“ in der Städtischen Galerie.

Zwei besondere Führungen ergänzen das Angebot: Am Donnerstag, 28. Dezember, 17 Uhr erwartet die Besucher ein etwa 45-minütiger Rundgang auf den Spuren von Ida Gerhardi (1862 Hagen - 1927 Lüdenscheid) und Paul Wieghardt (1897 Lüdenscheid - 1969 Wilmette/Chicago). Beide sind mit Lüdenscheid eng verbunden und doch aufgebrochen, um in den großen Kunstmetropolen Dresden, Berlin, Paris und Chicago zu leben und zu arbeiten. Beim anschließenden Getränk zum Jahresausklang ist Gelegenheit zum Austausch und Gespräch mit Blick auf das weihnachtliche Paris zu Beginn des letzten Jahrhunderts – zu der Zeit, als Ida Gerhardi dort lebte und arbeitete. Der Kostenbeitrag für die Führung liegt bei 3 Euro.

Dr. Eckhard Trox wird am Samstag, 30. Dezember, um 16 Uhr in der aktuellen Mittelalter-Ausstellung und vor den historischen Stadtmodellen auf fast 750 Jahre Stadt Lüdenscheid zurückblicken und einige wenige Prognosen für die nächsten 50 Jahre wagen. Diese Sonderführung zum beginnenden Stadtjubiläum wird sehr viele informative Elemente enthalten, aber stimmt auch etwas humorig auf den Jahreswechsel ein, der für die Stadt Lüdenscheid nun aber auch einen Aufbruch in das neue Vierteljahrhundert bedeutet. Die Führung richtet sich besonders an ältere Jugendliche und Erwachsene. Am Ende der Führung wird ein Getränk gereicht. Erwachsene zahlen für die Sonderführung 5 Euro, Kinder 2,50 Euro.

Lüdenscheid, 21.12.2017