Bürgermeister Dzewas besucht Te Deum des Freundeskreises pensionierter belgischer Militärangehöriger in der Bundesrepublik Deutschland

Dzewas beuscht Te Deum

Anlässlich des belgischen Nationalfeiertages richtete der Freundeskreis pensionierter belgischer Militärangehöriger in Soest zum 24. Mal das Te Deum aus. Vorsitzender Daniel Loos hatte am vergangenen Samstag zu dieser Gelegenheit auch den belgischen Botschafter Ghislain D`hoop in den Patroklidom eingeladen.

Mit nach Soest  reiste auch Bürgermeister Dieter Dzewas, dem die Verbundenheit mit den Belgiern, von denen viele lange Jahre in Lüdenscheid lebten und zu Teil noch leben, ein wichtiges Anliegen ist. Zu diesem speziellen Gottesdienst kamen auch einige noch in Lüdenscheid lebende Belgier und deren Angehörige mit, darunter Maria Driesen, Margot Vandevelde sowie Angelika Loos. Nach dem Te Deum fand im Gröppersaal ein Empfang für alle Gäste statt, in dessen Rahmen Botschafter D`hoop die Lüdenscheider persönlich begrüßte. Freundeskreisvorsitzender Daniel Loos nutzte die Gelegenheit, den hohen Repräsentanten des belgischen Staates auf den Lüdenscheider Stadtjubiläum im kommenden Jahr aufmerksam zu machen.

Lüdenscheid, 25.07.2017