Bürgermeister besucht Maal-Sozialdienst

Maal-Sozialdienst

Im Rahmen seiner regelmäßigen Besuche Lüdenscheider Firmen war Bürgermeister Dzewas jetzt zum zweiten Mal beim Dienstleister MAAL-Sozialdienst zu Gast. Inhaber Mario Stenmans, der das Unternehmen inzwischen alleine führt, ist mit seinem Büro von der Heedfelder Straße zum Raffelnberger Weg gezogen. Von dort aus betreut er mit 16 Mitarbeitern über 100 Kunden in den umliegenden Städten und Gemeinden. Stenmans betonte in dem Gespräch, dass "wir alles außer Pflege anbieten". Dazu gehöre ebenso die Gartenarbeit, wie der gemeinsame Einkauf oder Unterstützung bei Behördengängen und Arztbesuchen.

Bürgermeister Dzewas machte deutlich, wie wichtig solche Angebote seien. So werde auch betreuenden Angehörigen eine Auszeit ermöglicht. Der Anteil der Hochbetagten an der Bevölkerung wird aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahren weiter zunehmen, damit steigt der Bedarf an unterstützenden Tätigkeiten – auch um den Menschen einen möglichst langen Verbleib im eigenen Umfeld zu ermöglichen.

Lüdenscheid, 18.05.2017