Erster Altstadttag findet am 13. Mai statt

IHKs im Sterncenter

Was genau soll eigentlich in den kommenden Jahren in der Altstadt passieren? Und wie können sich die Bewohner, Initiativen, Vereine, Einrichtungen, Gewerbetreibende, Immobilienbesitzer und Weitere aktiv an diesem Prozess beteiligen und ihre Ideen einbringen?

Antworten zu diesen Themen gibt es beim ersten Altstadttag am Samstag, 13. Mai. Das neue Altstadtbüro und die Stadt Lüdenscheid laden alle Interessierte herzlich ein. Um 14.30 Uhr geht es los im evangelischen Gemeindezentrum an der Erlöserkirche, Kirchplatz 11-17.

Die geplanten Maßnahmen basieren auf dem integrierten Handlungskonzept für die Altstadt. Diese Konzepte liegen derzeit an einem Infostand in der ersten Etage des Sterncenters aus und können kostenfrei mitgenommen werden.

Projektmesse beim Altstadttag

Postkarte

Beim Altstadttag können sich Interessierte unter anderem im Rahmen einer Projektmesse zu den verschiedenen Bausteinen informieren und erste Ideen hinterlassen. Außerdem sollen Arbeitsgruppen zu den Themen „Hochstraße“, „Aufenthaltsqualität, Gestaltung und Sauberkeit“, „Erreichbarkeit, Nutzbarkeit und Abbau von Barrieren“ sowie  „Grün in der Stadt“ gebildet werden. Diese Gruppen entwickeln dann neue oder bereits bestehende Ideen weiter.

Arbeitsgruppentreffen im Mai und Juni

Alle, die keine Gelegenheit haben, am Samstag beim Altstadttag dabei zu sein, können natürlich auch später noch in die Arbeitsgruppen einsteigen. Diese treffen sich am Dienstag, 23. Mai, im Bürgerforum und am Dienstag 13. Juni, im Ratssaal des Lüdenscheider Rathauses jeweils um 19 Uhr. Die ersten Ergebnisse werden dann am 13. Juli ab 19 Uhr im Roten Saal des Kulturhauses vorgestellt.

Weitere Infos gibt es beim Altstadtbüro Lüdenscheid an der Luisenstraße 19. Dieses ist unter der Rufnummer 02351/5693723 und unter der E-Mail team@altstadt-buero.de erreichbar.

Lüdenscheid, 11.05.2017