Sternsinger auf der Eisbahn

Am Freitag, 6. Januar 2017, besuchten etwa 60 Kinder und Jugendliche das Rathaus zum traditionellen Sternsingerempfang. Bürgermeister Dieter Dzewas begrüßte alle herzlich und lobte sie für ihren Einsatz. Im Anschluss an ein kurzes Lied wurde der Segen für dieses Jahr an eine Säule des Bürgerforums befestigt. Der Segen „20*C+M+B+17“ steht für das Lateinische „Christus mansionem benedicat“, zu Deutsch „Christus segne dieses Haus“. Anschließend waren die Sternsinger auf die Eisbahn auf dem Rathausplatz eingeladen.

Sternsinger im Rathaus

Die diesjährige Aktion der Sternsinger hat das Leitmotto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ und beschäftigt sich mit den Bedrohungen durch den globalen Klimawandel. Als Beispielland wurde in diesem Jahr Kenia mit seiner Region Turkana gewählt. An der Situation dort soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass Menschen oft besonders von den Folgen des Klimawandels betroffen sind, die nichts zu seiner Verschärfung beigetragen haben. Durch die gesammelten Spenden der nächsten Tage soll dort unter anderem eine Verbesserung der Lebensumstände erreicht werden, indem in Bildung oder landwirtschaftliche Projekte investiert wird.

Lüdenscheid, 06.01.2017