Gemütliches Konzert mit Werken von Sibelius am 8. Dezember in der städtischen Musikschule

Der Eintritt ist frei.

Am 8. Dezember wäre der finnische Komponist Jean Sibelius 150 Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum nehmen fast 30 Schülerinnen und Schüler der Musikschule der Stadt Lüdenscheid zum Anlass, den Geburtstag genau am Abend des 8. Dezembers mit einem Konzert gebührend zu feiern.

Sibelius' Musik zeichnet sich durch einen ganz eigenen durch die Weite und Einsamkeit der finnischen Landschaft geprägten Stil aus. Die Beschäftigung mit den finnischen Sagen und Mythen brachte mehrere sinfonische Dichtungen hervor. Bekannt und quasi zum Nationalkomponisten Finnlands wurde Sibelius durch seine Komposition "Finlandia", die nach ihrer Uraufführung im Jahr 1899 als heimliche Nationalhymne Finnlands gegen die russische Vorherrschaft galt. Neben diesem Stück in einem Arrangement für Blechbläser werden am 8. Dezember weitere Werke des Komponisten zu hören sein. Dabei umfasst die Auswahl eine zeitliche Bandbreite von der ersten erhaltenen Komposition "Wassertropfen" für Violine und Cello aus dem Jahr 1875 bis zum "Andante festivo" für Streichquartett von 1922. Stücke für Querflöte, Klavier und Gesang werden ebenso zu hören sein wie das von einem kleinen Orchester vorgetragene Intermezzo aus der "Karelia-Suite".

Das kleine Konzert beginnt am Dienstag, 8. Dezember, um 19 Uhr im Kammermusiksaal der Musikschule, Altenaer Straße 9. Durch das Programm führt Christian Knaup.

Weitere Informationen gibt es im Sekretariat der Musikschule der Stadt Lüdenscheid, Altenaer Straße 9, unter der Rufnummer 0 23 51/17 24 26. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr.

Lüdenscheid, 04.12.2015